28.07.2021 - 11:12 Uhr
MitterteichOberpfalz

Rektorin Renate Zuber mit Gänsehaut zum Abschied

Renate Zuber war sieben Jahre Leiterin der Grundschulen Mitterteich und Pechbrunn. Bevor die Rektorin in den Ruhestand geht, überraschen 250 Schüler sie mit einer großen Abschiedsfeier.

Renate Zuber (rechts) genoss ihre Abschiedsfeier mit allen Schülern.
von Josef RosnerProfil

Im September 1985 begann die berufliche Karriere von Renate Zuber als Lehrerin, nun endet diese. Die Rektorin die Grundschulen Mitterteich und Pechbrunn wurde am Dienstag mit einer großen Abschiedsfeier überrascht. Dazu hatten die 250 Schüler mit den Lehrerinnen fünf Stationen vorbereitet. Ausgangspunkt war die Grundschule Mitterteich, ehe nach vier weiteren Stationen und der Fahrt mit der Bimmelbahn das Ziel die Ausflugsgaststätte „Petersklause“ erreicht war.

Konrektorin Gabriele Stock führte durch das kurzweilige Programm. Den Auftakt machten die schlagkräftigen „Boomwhackers“, ehe Kinder in einem kurzen Spiel ihre Glückwünsche zum bevorstehenden Pensionseintritt überbrachten. „Sie haben viel Neues strapaziert, sind aber nie explodiert“, reimten die Kleinen.

Rektorin mit Gänsehaut

„Ich bekomme jetzt schon Gänsehaut“, zeigte sich Renate Zuber (65), die in Schwarzenreuth bei Neusorg wohnt, beeindruckt. Bürgermeister Stefan Grillmeier verabschiedete die Pädagogin mit einem Blumenstrauß und erinnerte daran, dass es kein einfaches und schönes Abschiedsjahr war. Die Gründe: die Großbaustelle rund um die Grundschule und die Corona-Pandemie. „Ihre Nachfolgerin darf sich freuen, sie bekommt eine nagelneue Schule, die bestens in Schuss ist“, dankte der Rathauschef der Rektorin für die langjährige Zusammenarbeit.

In weiteren Stationen unterwegs nach Großbüchlberg nahmen die Schüler Abschied von ihrer Schulleiterin. Dabei nahm Renate Zuber Platz in der Bimmelbahn und musste immer wieder Aufgaben lösen. Hatte sie diese gemeistert, erhielt sie ein Puzzlestück. Unterwegs bei den einzelnen Stationen sangen und tanzten die Kinder. Es folgten noch ein kurzes Märchen, ein Quiz, ein Rap und natürlich viele Blumen. Ziel der Fahrt war die „Petersklause“, wo auch schon die Grundschule Pechbrunn wartete und sich von Renate Zuber verabschiedete.

„Renate, Renate, Renate“

Nachdem das Programm mit den Kindern beendet war, begann der kurze Festakt mit geladenen Gästen. Dankesworte sprachen Konrektorin Gabriele Stock, Schulrätin Martina Puff sowie die Bürgermeister der VG Mitterteich mit Stefan Grillmeier, Stephan Schübel (Pechbrunn) und Johann Burger (Leonberg). Für den Elternbeirat dankte Carola Wölfl, ehe die Feier mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Renate, Renate, Renate“ und den abschließenden Dankesworten von Renate Zuber endete. Alle einte der Wunsch nach einem geruhsamen Ruhestand für die Rektorin nach einem anstrengenden Berufsleben, ehe mit einem festlichen Mittagessen die Feier ausklang. Nachfolgerin von Renate Zuber wird Petra Andritzky aus Konnersreuth.

Petra Andritzky wird die Nachfolgerin von Renate Zuber

Mitterteich
Musikalisch verabschiedete sich die 1b mit einem Lied aus der Südsee, rechts Konrektorin Gabriele Stock, die den Takt vorgab.
Mit einem Blumenstrauß dankte Bürgermeister Stefan Grillmeier der scheidenden Grundschulrektorin Renate Zuber für ihre siebenjährige Schulleitertätigkeit in Mitterteich.
Hintergrund:

Berufliche Laufbahn von Renate Zuber

  • 1985: Eintritt in den Vorbereitungsdienst als Lehramtsanwärterin an der Volksschule Neusorg und Grundschule Mitterteich
  • 1987: Lehramtsprüfung für das Lehramt an Grundschulen und Versetzung an die Grundschule Kulmain
  • 1988: Versetzung an die Volksschule Kemnath
  • 1992: Versetzung an die Grundschule Pullenreuth
  • 2001: Versetzung an die Volksschule Ebnath und Ernennung zur stellvertretenden Schulleiterin
  • 2008: Versetzung an die Grundschule Waldershof und vorläufige Übertragung der Schulleitung, Juli 2009 Ernennung zur Rektorin
  • 2014 Versetzung an die Grundschule Mitterteich mit zusätzlicher Schulleitung der Grundschule Pechbrunn

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.