16.09.2019 - 18:12 Uhr
MitterteichOberpfalz

Schützen von Mitterteich und Schönhaid haben einen in der Krone

Die Regentschaft von Matthias Wiendl als Landesschützenkönig geht langsam zu Ende. Bevor er aber abtritt hat er noch einen ganz wichtigen Termin in München.

Matthias Wiendl (Mitte) macht eine gute Figur. Gemeinsam proben er und seine Träger für den großen Trachten- und Schützenfestzug am ersten Oktoberfestsonntag in München. Mit dabei sind sechs Mitterteicher und zwei Schützen aus Schönhaid, die die Krone tragen. Zwei Schützen waren beim Fototermin verhindert. Bei der Probe funktionierte der Marsch schon mal ganz gut.
von Josef RosnerProfil

Schon mal geprobt haben Landesschützenkönig Matthias Wiendl und die acht Schützen der Königlich privilegierten Schützengesellschaft Mitterteich und "Fortuna" Schönhaid für den großen Trachten- und Schützenfestzug, der am Sonntag zum Auftakt des Münchener Oktoberfestes stattfindet. Über 9000 Mitwirkende werden dann durch die Landeshauptstadt zur Wiesn ziehen. Da wollen die Oberpfälzer ein Hingucker sein.

Am Sonntag, 22. September, um 10 Uhr beginnt der große Festzug ab der Maximilianstraße. Von dort geht es durch die Innenstadt zu Theresienwiese zum größten Volksfest der Welt. Einen Ehrenplatz im Zug hat der Mitterteicher Matthias Wiendl, seit vergangenen Jahr amtierender Landesschützenkönig.

Begleitet wird Matthias Wiendl von Schützenfreunden aus seinem Mitterteicher Heimatverein. Um 5.30 Uhr wird in Mitterteich mit einem großen Reisebus losgefahren, ab 9 Uhr ist in München Aufstellung zum Festzug.

"Der Bus ist voll besetzt", freut sich Matthias Wiendl. Er wird seine lederne Schützentracht anziehen und die Landesschützenkette tragen. Klar, dass er sich auf diesen großen Auftritt mächtig freut. Begleitet wird er von acht Schützen, sechs aus Mitterteich und zwei aus Schönhaid. Matthias Wiendl wird innerhalb der Krone gehen, die jeweils von vier Schützen getragen wird. Acht sind deshalb dabei, weil der rund sieben Kilometer lange Umzug bald drei Stunden dauern wird. Damit können sich die Träger abwechseln.

Nach dem Festzug geht es ins Schützenzelt, wo die mitgereisten Mitterteicher ihren Landesschützenkönig hochleben lassen werden. Übrigens ist Matthias Wiendl noch bis zum 6. Oktober in Amt und Würden. Erst am letzten Oktoberfestwochenende wird sein Nachfolger gekürt. Bis zum kommenden Sonntag wird die Krone noch geschmückt mit Buchs.

Beim Probetragen klappte das Marschieren in der Krone schon ganz gut. Das Bayerische Fernsehen überträgt das Spektakel aus der Landeshauptstadt ab 10 Uhr live.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.