24.05.2019 - 16:38 Uhr
MitterteichOberpfalz

Silber und Bronze für Mitterteich und Großensterz

Insgesamt recht gut lief es für Teilnehmer aus dem östlichen Landkreis beim Feuerwehr-Wettbewerb um den Bayerischen Landespokal in Fuhrmannsreuth. Doch die Brandschützer aus Mitterteich hätten eine noch bessere Platzierung erhofft.

Die Teilnehmer der Feuerwehr Mitterteich.
von Externer BeitragProfil

Teilnehmer aus den Reihen der Wehren Großensterz, Pleußen, Neudorf-Rosenbühl und Königshütte erzielten beim Bayrischen Landespokal in ihrer Altersgruppe (Wertungsgruppe A) den sechsten Platz und erhielten durch das gute Abschneiden im Oberpfalzcup das Abzeichen in Bronze. Die Wettkampftruppe nahm zum ersten Mal an dem Feuerwehr-Wettbewerb teil.

Fuhrmannsreuth bei Brand

Feuerwehrleute aus Mitterteich allerdings, die die Oberpfalzmeisterschaften 2017 gewannen, vermochten den Titel nicht zurück zu erobern. "Das Abzeichen in Silber wurde aber geschafft", ist der Mitterteicher Kommandant Franz Bauernfeind über das Abschneiden seiner Leute. Sie hätten wochenlang für den Einsatz hart gearbeitet und trainiert. Die zweite Gruppe aus Mitterteich rangierte auf dem zwölften Rang und erreichte das Abzeichen in Bronze.

Feuerwehrleute aus Großensterz, Pleußen, Neudorf-Rosenbühl und Königshütte gehörten der gemischten Gruppe an, die unter "Großensterz" antrat.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.