09.12.2020 - 16:00 Uhr
MitterteichOberpfalz

Stadtbücherei Mitterteich startet „Library to go“

Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen musste die Stadtbücherei Mitterteich zum 1. Dezember schließen. Doch durch ein neues Serviceangebot ist weiterhin Lesespaß garantiert.

Einrichtungsleiterin Viola Rieß (rechts) und Anja Busl hoffen, dass der kostenlose Bestell- und Abholservice der Stadtbücherei Mitterteich gut angenommen wird.
von Josef RosnerProfil

Weil die Stadtbücherei bis auf weiteres coronabedingt nicht öffnen darf, hat sich das Team der Einrichtung einen neuen Service überlegt. Ab dem heutigen Donnerstag ist unter dem Motto "Library to go" das Bestellen und kontaktlose Abholen von Büchern möglich.

Unter der Telefonnummer 09633/678 99 66 oder per E-Mail (info[at]buecherei.mitterteich[dot]de) können nach Angabe der Lesernummer Bücherwünsche durchgegeben werden, dann stellt das Team ein Bücherpaket zusammen. Telefonisch erreichbar ist die Bücherei dienstags von 10 bis 11 Uhr und von 16 bis 17 Uhr sowie donnerstags und freitags jeweils von 10 bis 11 Uhr. Alle Bestellungen, die bis 11 Uhr eingehen, können am Folgetag beim Modehaus Zeitler zu den üblichen Öffnungszeiten abgeholt werden (Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Samstag von 9 bis 16 Uhr).

In den Stunden, in denen das Bücherei-Team telefonisch erreichbar ist, steht immer eine Bücherkiste zur kontaktlosen Rückgabe vor dem Eingang. Wer möchte, kann die ausgeliehenen Bücher aber auch solange behalten, bis die Bücherei wieder regulär öffnen darf. Der komplette Bestell- und Abholservice der Stadtbücherei ist kostenlos.

Kommentar:

Tolle Sache, fragwürdiger Spruch

Hotspot, Homeschooling, Lockdown: In Zeiten von Corona verbreiten sich Anglizismen noch ungehemmter als je zuvor. Sie sind nicht nur ein Graus für alle, die die deutsche Sprache schätzen und pflegen.
Und vielen, die etwas mehr als Englisch-Grundkenntnisse haben, dreht sich schon mal der Magen um, wenn sie neuartige Wortschöpfungen hören, die ein Muttersprachler gar nicht verstehen würde. Man denke nur an das in Konnersreuth eingeführte „Christmas Opening“, also die „Eröffnung von Weihnachten“.
Im Gegensatz dazu wird der Ausdruck „Library to go“ etwa in den USA tatsächlich verwendet. Ein solcher Service ist auch eine richtig tolle Sache – aber dass eine Stadtbücherei in Mitterteich mit diesem Spruch wirbt, ist fragwürdig. Was kommt denn als nächstes? Umbenennung in „City Library Middlepond“?

Udo Lanz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.