14.12.2020 - 13:59 Uhr
MitterteichOberpfalz

Wortgottesdienst mit Krippenspiel auf der „Wiendlwiese“ in Mitterteich

Im Stadtpark „Wiendlwiese“ wird an Heiligabend ab 15.30 Uhr ein Wortgottesdienst mit Krippenspiel gefeiert. Bei der Vorbesprechung mit dabei waren (von links) Kaplan Daniel Schmid, Petra Landstorfer (Pfadfinder) und Bürgermeister Stefan Grillmeier.
von Josef RosnerProfil

Festgelegt haben die Verantwortlichen der Pfarrei St. Jakob jetzt die Gottesdienste zur Weihnachtszeit. Um Beachtung wird besonders an Heiligabend gebeten. So findet am 24. Dezember um 15.30 Uhr im Stadtpark „Wiendlwiese“ ein weihnachtlicher Wortgottesdienst mit Krippenspiel statt. Die Organisation haben die Pfadfinder übernommen, für die musikalische Umrahmung sorgt der Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde.

Für den Wortgottesdienst ist keine Voranmeldung nötig. Die Veranstalter bitten einfach nur rechtzeitig zu kommen. Die Gottesdienstbesucher können kleine Laternen mitbringen und damit das „Licht von Bethlehem“ mit nach Hause nehmen. Ministranten und Pfadfinder stellen zusätzlich noch Fackeln auf. Kaplan Daniel Schmid wird die Feier leiten. Beim Krippenspiel werden sechs Kinder aus der Pfarrei mitwirken; es wird etwa 20 Minuten dauern.

Keine Beschränkung der Besucherzahl

Der Zugang zur „Wiendlwiese“ ist über drei Eingänge möglich – über den Unteren Markt und über die Martin-Zehendner-Straße. Eine Beschränkung der Besucherzahl soll es nicht geben. Es gibt keine Sitzplätze; auch deshalb soll der offizielle Teil nicht länger dauern als eine halbe Stunde. Allerdings wird ausdrücklich darauf hingewiesen, das Maskenpflicht herrscht und die Abstandsregeln einzuhalten sind. Pfadfinder sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen, teilte Petra Landstorfer mit.

"Natürlich hoffen wir, dass viele Familien mit Kindern dieses Angebot nützen, um in den Heiligabend zu starten."

Bürgermeister Stefan Grillmeier

Bürgermeister Stefan Grillmeier freute die enge Abstimmung zwischen Stadt und Kirche und begrüßte ausdrücklich diesen Wortgottesdienst im Stadtpark. „Natürlich hoffen wir, dass viele Familien mit Kindern dieses Angebot nützen, um in den Heiligabend zu starten“, sagte der Bürgermeister. Bei schlechtem Wetter soll der Wortgottesdienst am Kirchplatz stattfinden, waren sich Stadt und Kirche einig.

Zur Christmette mit Platzkarte

Wie es heißt, sollen an Heiligabend in der Stadtpfarrkirche zwei Christmetten gefeiert werden, um 21 und 22.30 Uhr. Zutritt ist nur mit Platzkarten möglich; diese sind erhältlich in der Sakristei und im Pfarrhof. Keine Reservierungen nötig sind für die Gottesdiensten an den Weihnachtsfeiertagen und am 27. Dezember.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.