14.03.2019 - 10:27 Uhr
MitterteichOberpfalz

Mit Zoiglfässern zu Auswärtsspielen

Ihr 25-jähriges Bestehen feiert die Eishockey-Hobbymannschaft „Jack Bulls Stiftland“. Gefeiert wird das Jubiläum an diesem Wochenende mit einem Turnier, an dem acht Mannschaften aus ganz Nordbayern teilnehmen.

Die „Jack Bulls Stiftland" freuen sich auf das Jubiläumsturnier in der Mitterteicher Eissporthalle. Von Anfang an mit dabei sind Christian Gleißner (Zweiter von links) und Vladislav Migula (Dritter von links).
von Josef RosnerProfil

Seit ihrer Gründung kommt die Truppe immer montags um 21 Uhr zum Training in der Mitterteicher Eishalle zusammen. Beim jüngsten Treffen blickten die Mitglieder zurück auf die vergangenen Jahrzehnte. Von Anfang an als aktive Spieler dabei sind Walter Spitzl, Jürgen Dürnhofer und Christian Gleißner. Zu den Männern der ersten Stunden zählt auch Vladislav Migula, er gilt als das Herz der "Jack Bulls" und ist seit dem Rückzug aus dem Spielbetrieb die "gute Fee" der Mannschaft. Aktuell treten bei den "Jack Bulls" 20 Spieler im Alter zwischen 21 und 68 Jahren an. Zu den Ex-Spielern zählen unter anderem der Leonberger Bürgermeister Johann Burger und der Mitterteicher CSU-Stadtratsfraktionssprecher Josef Schwägerl.

Wie kamen die Eishockey-Begeisterten eigentlich auf den Namen "Jack Bulls"? Wie es hieß, habe man in der Gründungszeit gerne "Jack-Cola" (Whiskey-Cola-Mixgetränk) konsumiert. Die davon abgeleitete Kreation "Jack Bulls" habe prompt allen gefallen. Christian Gleißner berichtete, dass die "Jack Bulls" früher mit Zoiglfässern und Leberkäse zu den Auswärtsspielen gefahren seien. Bei ihren Turnieren kämpften die "Jack Bulls" in den Anfangsjahren zumeist um die Ehre, später sollte sich das aber ändern.

Das Jubiläumsturnier beginnt am Samstag, 16. März, um 8 Uhr und endet am Sonntag, 17. März, um 12.50 Uhr mit dem Finalspiel. In der Gruppe A spielen die "Jack Bulls" gegen die Teams "Torpedorohr" vom TSV Rohr, "Wu-Tigers" (Vilseck) und die "Lions" vom ATS Kulmbach. In der Gruppe B treffen die "Fighting Ducks" (Schwandorf), die "Eisbären" vom ESV Würzburg, die "Bears" aus Nürnberg und die BSG Siemens Regensburg aufeinander.

Am Samstag finden die Gruppenspiele statt, am Sonntag die Halbfinal-Partien und die Platzierungsspiele. Am Samstagabend ist nach den Spielen eine große Party geplant, zu der auch die Ehemaligen erwartet werden. Mit dem Turnier endet am Sonntag auch die Eishallensaison.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.