25.03.2019 - 13:35 Uhr
MoosbachOberpfalz

Mit den "Froschhaxn" auf Tische und Bänke

38. Starkbierfest der Feuerwehr Moosbach begeistert junge Leute. Der "Froschhaxn Express" sorgt für Stimmung

Mit den „Froschhaxn Express“ ging beim 38. Starkbierfest der Feuerwehr Moosbach in der Turnhalle die Post ab.
von Peter GarreissProfil

Mit den „Froschhaxn Express“ ging beim 38. Starkbierfest der Feuerwehr Moosbach in der Turnhalle die Post ab. Vorsitzender Josef Hierold Junior freute sich über ein volles Haus. Auch Feuerwehrkameraden aus Cunersdorf in Sachsen waren dabei. Von Anfang an zogen die sechs Vollblutmusiker der "Froschhaxn" alle „Register“. Sie sangen aus ihrem Album „Mir san de Froschhaxn“ und „Mir bleibn Freunde allezeit“. Dazu gab es Musik „Querbeet“. Die vielen jungen Leute waren begeistert. Sie standen auf den Bänken und klatschten mit. Die Profis spielten fleißig und ohne Pause. Es hieß auch „die Hände zum Himmel“ oder „Völlig losgelöst von der Erde“. Auch „Schifoahrn“ war angesagt und „Jetzt wird wieder in die Hände gespukt“. Die Musikmischung bestand aus volkstümlichem Alpensound, kultigen Schlagern, Country und Oldies, mitreißenden Rock- und Pop-Klassikern sowie aktuellen Festzelt-Krachern und Chart-Hits.

Es gab den „Spitzbub“ aus der Moosbacher Landbrauerei Scheuerer. Die „Feierwehrkuchl“ bot dazu kräftige Unterlagen. Ein neues Bar-Outfit sorgte für eine besondere Stimmung. Die Feuerwehrleute hatten alle Hände voll zu tun. Es gab auch eine Tombola. Karl Liebl Junior zog die Gewinner per Lostrommel auf der Bühne mit den Glücksfeen Anna Hierold und Katharina Bauer. Die fünf Hauptpreise konnten nach der gezogenen Nummer von den Gewinnern ausgesucht werden. Die erste Nummer hatte Sonja Reindl. Sie entschied sich für den Industrie-Staubsauger. Florian Ach freute sich über die Kaffee-Maschine. Philipp Braun aus Gebhardsreuth nahm den Back- und Toastofen mit nach Hause. Christian Zwack entschied sich für den Steintrog und Arnold Bachmeier aus Roggenstein bekam die Mikrowelle. Insgesamt gab es 96 Preise zu gewinnen, wie Gemüse- und Obstkisten, Wurstkörbe, Gutscheine, elektrische Zahnbürste, Holzschemel, Autopflegemittel oder kleine Fässchen Bier. Der Sicherheitsdienst Ach war anwesend. Der Erlös der Veranstaltung ist für den Feuerschutz.

Mit dem „Froschhaxn Express“ ging beim 38. Starkbierfest der Feuerwehr Moosbach in der Turnhalle die Post ab.
Den Gewinnern der Hauptpreise gratuliert der Tombola-Chef Karl Liebl Junior (rechts), Vorsitzender Josef Hierold Junior (Dritter von rechts), Kommandant Markus Landgraf (Zweiter von links) sowie die Glücksfeen Anna Hierold und Katharina Bauer (von links).
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.