22.10.2019 - 15:51 Uhr
MoosbachOberpfalz

Gesegnete Spielburg

Die neu aufgestellte Spielburg im Garten der Kinderkrippe begeistert die Buben und Mädchen. Nun erhält sie auch den kirchlichen Segen.

Die neue Spielburg im Garten der Kinderkrippe ist aufgebaut und spielbereit. Darüber freuen sich Pfarrer Josef Most und das Kinderkrippen-Team mit Martha Sier, Birgit Hanauer und Sophie Binder (von links) und natürlich die Kinder.
von Peter GarreissProfil

Pfarrer Josef Most betete um Gottes Schutz für die Kinder und der Spielburg. Dazu waren auch die Eltern mit ihren Kleinen gekommen, freute sich das Team mit Birgit Hanauer, Martha Sier und Sophie Binder. Die Spielburg hat vier verschiedene Aufgänge mit Kreidewand zum Bemalen.

Die Kleinen konnten es kaum erwarten bis die Spielburg kam und aufgestellt wurde. Immer wieder hätten sie den Katalog angeschaut in der die Spielburg aufgezeichnet war. Mit der Aufstellung kamen Kosten von 9000 Euro zusammen. Die Erzieherinnen haben nachgefragt, ob sie nicht selbst mit einigen Eltern dieses „Gerät“ aufbauen könnten. Dafür hätte die Firma aber keine Haftung übernommen.

Gesponsert wurde die Spielburg durch die Vereine. Pfarrer Most als Träger bedankte sich mit dem Personal bei jenen, die dies möglich gemacht haben. Auch die kleinen Mädchen und Buben hatten mit ihren Erzieherinnen einen Auftritt zur Feier. Auf einer Decke im Kreis sitzend sangen sie durch Musik unterstützt: „Meine klitzekleinen Finger sind ganz zapplige Dinger“. Natürlich hielten sie großen Applaus. Alle Beteiligten wurden vom Personal zu Getränken, Kaffee und Kuchen, welchen Hanauer und Sier gebacken hatten, eingeladen. Dazu waren Tische und Bänke zur Feier aufgestellt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.