01.06.2020 - 12:49 Uhr
MoosbachOberpfalz

Der Heilige Geist als Navi Gottes

Ein dreiköpfiges Team sorgt für die Liveübertragung der Festgottesdienste in Moosbach an Pfingsten aus der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

Die beiden Festgottesdienste am Pfingstsonntag und -montag hielten Pfarrer Josef Most und Diakon Herbert Sturm. Die Liveübertragung aus der Pfarrkirche St. Peter und Paul aus Moosbach erfolgte durch das Team mit Manuel Balk, Stefan Rappl und Sandro Stefinger.
von Peter GarreissProfil

„Sende aus deinen Geist, und das Antlitz der Erde wird neu“, wurde nach jeder Fürbitte am Pfingstsonntag gesungen. Pfarrer Josef Most begrüßte die Gläubigen in der Kirche und an den Bildschirmen sowie alle Kranken und Einsamen. Manuel Balk (Regie und Netzwerk), Stefan Rappl und Sandro Stefinger sorgten für die Liveübertragung aus der Pfarrkirche St. Peter und Paul auf Youtube.

"Wir feiern das Geburtsfest unserer Kirche und auch noch Ostern, denn am Osterabend hat Jesus uns auch den Heiligen Geist geschenkt", sagte Most. Vieles sei aufgewühlt und werde die Menschen noch lange beschäftigen. "Der Geist des Auferstandenen gebe uns, dass wir zum Frieden kommen, auch mit dem was nicht zu ändern ist."

Wer heute mit dem Auto unterwegs sei, könne auf das wunderbare kleine Navi in Autos oder Handy zurück greifen, meinte der Geistliche in der Predigt. "Auch für unser Leben gibt es so was wie ein Navigationsgerät, das uns helfen kann an das Ziel unseres Lebens zu gelangen", verwies er auf den Heiligen Geist. "Es ist nicht das eigentliche Fahren und befreit auch nicht von der Aufmerksamkeit im Straßenverkehr, aber es ist eine enorme Hilfe in Gegenden in denen man sich nicht auskennt." Gott spreche in verschiedener Weise. "Gerade in dieser Zeit ist wichtig, sich von Gottes heilbringendem Geist leiten zu lassen."

Diakon Herbert Sturm trug in den beiden Pfingstgottesdiensten das Evangelium vor. Als Ministranten fungierten die Schwestern Anna und Josepha Ulschmid. Mit Sologesängen trug Jenny Hofmeister zur Messe bei. Lesung und Fürbitten übernahm Peter Franz. An der Orgel begleitete Karl Beugler das Geschehen. Der Gottesdienst war entsprechend der Besucherzahl mit Mundschutz und den einzuhaltenden Abständen gut besucht. Am Pfingstmontag trug die Lesung Ulla Landgraf vor. An der Orgel saß Lena Putzer und den Altardienst übernahmen Franziska Völkl und Steffi Kellermann.

"Die Jünger Jesu hatten ein geistiges Ziel und was haben wir für ein Ziel", hinterfragte Most in der Predigt am Montag. Die übliche Flurprozession entfiel.

Die beiden Festgottesdienste am Pfingstsonntag und -montag wurden live aus der Pfarrkirche St. Peter und Paul aus Moosbach durch das Team mit Manuel Balk, Stefan Rappl und Sandro Stefinger übertragen. Pfarrer Josef Most hielt mit Diakon Herbert Sturm die Gottesdienste.
Die beiden Festgottesdienste am Pfingstsonntag und -montag hielten Pfarrer Josef Most und Diakon Herbert Sturm. Die Liveübertragung aus der Pfarrkirche St. Peter und Paul aus Moosbach erfolgte durch das Team mit Manuel Balk, Stefan Rappl und Sandro Stefinger.
Die beiden Festgottesdienste am Pfingstsonntag und -montag hielten Pfarrer Josef Most und Diakon Herbert Sturm. Die Liveübertragung aus der Pfarrkirche St. Peter und Paul aus Moosbach erfolgte durch das Team mit Manuel Balk, Stefan Rappl und Sandro Stefinger.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.