21.09.2020 - 11:52 Uhr
MoosbachOberpfalz

Moosbach baut Straße von Saubersrieth nach Eslarn aus

Die Maßnahme kostet 1,7 Millionen Euro. Ein hoher Zuschuss ermöglicht das Vorhaben.

Die Straße von Saubersrieth über Ragenwies zur Gemeindegrenze Eslarn ist bis auf Weiteres für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Lediglich die Zufahrt zur Ortschaft Ragenwies ist offen.
von Peter GarreissProfil

Bürgermeister Armin Bulenda hat seine erste große Straßenbau-Maßnahme. Die Firma Huber aus Rötz hat vor einigen Tagen mit dem Ausbau der Straße von Saubersrieth über Ragenwies bis zur Gemeindegrenze Eslarn begonnen. Die Strecke führt über Böhmischbruck, Etzgersrieth, Tröbes und auch über Moosbach, Saubersrieth über Eslarn jeweils zur Landesgrenze nach Roßhaupt.

Der zum Ausbau vorgesehene Teil der Straße ist 3755 Meter lang. Nicht darin enthalten ist der Innerortsbereich von Ragenwies. Die Straße erhält eine Breite im Mittel von 4,50 Meter, in den Kurvenbereichen maximal 6 Meter. Bauabschnitt 1 von Saubersrieth nach Ragenwies hat eine Länge von 2.473 Meter, Bauabschnitt 2 von Ragenwies zur Gemeindegrenze Eslarn misst 1.286 Meter. Der Straßenbau erfolgt zum Teil als Vollausbau zum anderen Teil als Hocheinbau. Beim Vollausbau beträgt die Asphaltbetonschicht 4, die Asphalttragschicht 10 und die Frostschutzschicht 56 Zentimeter. Beim Hocheinbau handelt es sich um 4 Zentimeter Asphaltbetonschicht, um 10 Zentimeter Asphalttragschicht, 15 Zentimeter zusätzliche Frostschutzschicht, 10 bis 14 Zentimeter bestehende Asphaltschicht sowie 25 bis 35 Zentimeter bestehende Frostschutzschicht.

Burgtreswitz: Vollsperrung der Pfreimdbrücke aufgehoben

Moosbach

Vorgesehen sind auch Entwässerungsmulden und -gräben. Die Gesamtkosten betragen 1,7 Millionen Euro. 79,8 Prozent Zuschuss erhält der Markt als Empfänger von Haushaltskonsolidierungsgeldern. Als spätester Termin für die Fertigstellung ist die 31. Kalenderwoche 2021 vorgesehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.