02.07.2021 - 13:52 Uhr
MoosbachOberpfalz

Moosbacher Feuerwehr: Nach 18 Jahren Wechsel an der Spitze

Wegen Corona waren keine Neuwahlen möglich. Zuletzt waren die beiden obersten Feuerwehrmänner von Moosbach als Notkommandanten tätig. Nach fast zwei Jahrzehnten geben Markus und Peter Landgraf nun das Ruder ab.

Die Feuerwehr Moosbach wird künftig vom 1. Kommandanten Bernhard Meiller (Vierter von rechts) und 2. Kommandanten Christian Zwack (Zweiter von rechts) geführt. Das Bild zeigt von links: Bürgermeister Armin Bulenda, Kreisbrandinspektor Martin Weig, der scheidende 1.Kommandant Markus Landgraf, Kreisbrandrat Marco Saller, Kreisbrandmeister Thomas Kleber und den scheidende 2. Kommandant Peter Landgraf.
von Peter GarreissProfil

Auf 18 Jahre im Amt als 1. Kommandant (2003 bis 2021) und zuvor sechs Jahre als 2. Kommandant (1997 bis 2003), auf diese lange Zeit im Ehrenamt kann Markus Landgraf aus Moosbach zurückblicken. Sein Stellvertreter Peter Landgraf begleitete ihn 18 Jahre von 2003 bis 2021 als 2. Kommandant. Die Amtszeit der beiden lief an sich von am 31. Dezember 2020 ab. Wegen Corona wurde sie vom Januar bis Juni 2021 verlängert.

Meiller und Zwack übernehmen

Nun wollten beide ihre Ämter an jüngere Feuerwehrleute weitergeben: So wurden nun im Rathaus Moosbach Bernhard Meiller (zum 1. Kommandanten) und Christian Zwack (zum 2. Kommandanten) als Nachfolger gewählt.

Der neue Kommandant Bernhard Meiller sprach von "großen Fußstapfen" in die er und sein Vize treten. Meiller blickte auch auf die zahlreichen Anschaffungen während der Kommandantur von Markus Landgraf und Peter Landgraf zurück. So wurden drei Großfahrzeuge angeschafft. Aus der Feuerwehrkasse wurden außerdem für 70.000 Euro Geräte gekauft und Investitionen getätigt, Fenster für 9.000 Euro saniert und das Feuerwehrhaus für 6400 Euro getüncht. 35.500 Euro wurden 2013 und 2016 für den Kauf von Fahrzeugen beigesteuert. Eine stolze Bilanz, die auch Kreisbrandrat Marco Saller überraschte. Dieser gratulierte den beiden neuen Kommandanten zur Wahl und sicherte ihnen seine volle Unterstützung zu. „Macht einen guten Job für die Bürger der Marktgemeinde“, wünschte Saller ihnen. Den Landgrafs dankte er für ihren jahrzehntelangen Einsatz zum Wohle der Bürger.

Engagement mit Herzblut

Auch Bürgermeister Armin Bulenda richtete Dankesworte an die beiden scheidenden Kommandanten. „Ihr habt die Wehr mit Herzblut geführt“. Der Markt Moosbach werde die neuen Kommandanten unterstützen. Markus Landgraf selbst fielen die Abschiedsworte sehr schwer. Er dankte für das in ihm gesetzte Vertrauen und bat die Feuerwehrleute seinen Nachfolger genauso zu unterstützen.

Moosbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.