19.03.2020 - 10:05 Uhr
MoosbachOberpfalz

Musikschule Moosbach: Gottesdienst für verstorbenen Musiklehrer

Die Musikschule gedachte bei einem Gottesdienst musikalisch ihres verstorbenen Musiklehrers Andreas Ach. Die Bläser mit Tobias Schulz, Musikschulleiter Wolfgang Ziegler, Musiklehrer Markus Schulz und Michael Ziegler (von links) machten den Auftakt.
von Peter GarreissProfil

Mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche, den Pfarrer Josef Most zelebrierte, gedachte die Musikschule ihres ehemaligen Musiklehrers Andreas Ach. Er ist vor über zehn Jahren gestorben. Das Bläser-Ensemble mit Musikschulleiter Wolfgang Ziegler, Michael Ziegler, Markus Schulz und Tobias Schulz eröffnete den Gedenkgottesdienst mit „Allemande“ von Samuel Scheidt. An der Orgel begleitete Musiklehrerin Klara Bäumler.

Das Klarinetten-Ensemble blies den Antwortgesang mit Prozession (Maestoso) von Camille Saint-Saens unter der Leitung von Musiklehrerin Daniela Ermer. Zur Gabenbereitung spielte Sophia Simon mit der Violine, begleitet von Bäumler an der Orgel „Bist du bei mir“ von Johann Sebastian Bach. Volksgesänge begleiteten die Bläser und dazu griff auch Jenny Hofmeister in die Orgeltasten. Zur Kommunion war von dem Querflöten-Duo Claudia und Katharina Schmid und Wolfgang Ziegler an der Orgel der 3. und 4. Satz aus der Triosonate D-Dur von Johann Gottlieb Graun zu hören. „Herr, du bist mein Leben“ sang unter anderem Jenny Hofmeister begleitet von Bäumler an der Orgel. Mit dem Orgelstück Praeludium F-Dur von Dietrich Buxtehude endete der Gottesdienst. Pfarrer Most dankte den Musikern der Musikschule für die feierliche Mitgestaltung. Die Gläubigen dankten mit großem Beifall. Das Gedächtniskonzert für Ach fällt aus.

Jenny Hofmeister bereicherte den Gottesdienst mit Gesang, begleitet von Musiklehrerin Klara Bäumler an der Orgel.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.