17.06.2020 - 10:51 Uhr
MoosbachOberpfalz

Neue „Heimat des Herzens“ in Moosbach

Zweiter Bürgermeister Bernhard Rom (links) wünscht Cecile Rudolph und Tamara Schwab (Zweite und Dritte von links) gutes Gelingen zum Wohl der Pflegebedürftigen. Pfarrer Josef Most (rechts) erteilt den kirchlichen Segen.
von Peter GarreissProfil

„Pflege mit Liebe“ ist das Motto des neuen Pflegediensts an der Raiffeisenstraße. Zum Tag der offenen Tür begrüßten die Betreiberinnen Cecile Rudolph und Tamara Schwab die vielen Gäste im parkähnlichen Garten des Pflegeheims, das beide als Wohngemeinschaft „Heimat des Herzens“ bezeichnen.

Bei einem Rundgang stellten sie ihr Programm vor, dass eine Intensivbetreuung rund um die Uhr vorsehe. Die Gäste waren davon sehr beeindruckt. „Wir möchten pflegebedürftigen Menschen einen sicheren Ort schaffen, an dem sie sich wohl und wie zuhause fühlen können“, ist das Ziel der beiden Pflegerinnen. Als Vertreter des Markts freute sich Zweiter Bürgermeister Bernhard Rom über diese neue Einrichtung in Moosbach. Er wies darauf hin, dass die Pflege hilfebedürftiger Personen in der Coronazeit noch mehr in den Mittelpunkt rücke. „Wir alle begreifen immer mehr, wie wichtig der Dienst an Menschen ist.“

Rom sicherte die Unterstützung der Gemeinde zu. Zur Ausschmückung der Räume überreichte er ein Glaswappen des Markts. Anschließend erteilte Pfarrer Josef Most der Pflegeeinrichtung den kirchlichen Segen. Er wünschte viel Erfolg und eine glückliche Hand in ihrer Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen. Während des Tags der offenen Tür stellten Sanitätshäuser ihre Produkte vor.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.