09.07.2019 - 11:29 Uhr
MoosbachOberpfalz

Pater Berthold feiert zur Ehre Gottes

Der Moosbacher Pater verbringt die Feier zu seinem 90. Geburtstag in seiner Heimat. Unter dem Lebensmotto "Alles zur Ehre Gottes" findet er Worte, die zum Zusammenhalt ermahnen.

Pater Berthold Brandl (mit Blumenstrauß) feiert anlässlich seines 90. Geburtstages in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Moosbach einen Dankgottesdienst. Dazu gratulieren Bürgermeister Hermann Ach, Diakon Herbert Sturm, die Priester Josef Most, Johann Neuber und Hermann Hierold sowie die Sprecherin des Pfarrgemeinderats, Elisabeth Hierold, und Altbürgermeister Hans Roßmann (von links).
von Peter GarreissProfil

Pater Berthold feierte in seiner Heimat Moosbach den 90. Geburtstag. Unter den Klängen der Jungbläser zog er mit den Heimatpriestern Hermann Hierold, Regensburg und Johann Neuber, Oberbayern sowie Pfarrer Josef Most und Diakon Herbert Sturm in das Gotteshaus ein. Most begrüßte den Kapuzinerpater und Jubilar aus Ried/Österreich in seiner Heimat und beglückwünschte diesen im Namen der Pfarrei. Er begrüßte auch Bürgermeister Hermann Ach mit Gattin sowie Altbürgermeister Hans Roßmann, Mitglieder des Pfarrgemeinderats mit Sprecherin Elisabeth Völkl sowie des Kirchenrats und die Verwandten des Jubilars. „Beginn Du all meine Tage“, spielte die Veeh-Harfen-Gruppe und sang der Singkreis des Frauenbundes unter Leitung von Petra Zielbauer zu Beginn des Dankgottesdiensts. Großnichte Luzia Brandl erfreute den Jubilar mit Gesang (Ave Maria) und Flötenspiel. Pater Berthold dankte Gott und seinen Eltern und allen, von denen er so viel mitbekommen habe. So etwa vom früheren Moosbacher Pfarrer Georg Kiener, der ihn auf den Weg zur Berufung als Priester gebracht hatte. „Alles zur Ehre Gottes“, war sein Lebensmotto. Trotz aller Fehler sind wir von Gott geliebt und angenommen, machte er den Kirchenbesuchern Mut. "Im Grunde brauchen wir uns gegenseitig alle und sind auf uns angewiesen." Andächtig spielten die Veeh-Harfen auf Wunsch des Jubilars das Vaterunser und die Gläubigen sangen mit. Beim Gottesdienst in Konzelebration wurde auch der verstorbenen Pfarrer Georg Bauer, Erwin Feil und Hermann Schötz gedacht.

Die Sprecherin des Pfarrgemeinderats, Elisabeth Völkl, würdigte das Wirken des Jubilars und überreichte einen Blumenstrauß. „Viel Glück und viel Segen“ erklang und „Großer Gott wir loben dich“ wurde nach der Eucharistiefeier auf Wunsch des Jubilars angestimmt. Die Jungbläser (Thomas Schweigl, Lena Putzer und Charlotte Simon) begleiteten den Auszug der Priester und Ministranten.

Die Geburtstagsfeier ging im Pfarrheim weiter und Pfarrer Most nannte den Pater einen ganz lieben Mitbruder, der sehr modern denke. "Im Herzen ist er ein Moosbacher geblieben." Bürgermeister Ach dankte dem Jubilar für seine Verbundenheit mit dem Markt. Bei den Aufenthalten in seiner Heimat besuche der Pater immer sehr viele Familien. Ach überreichte ihm einen Bildband mit Luftaufnahmen des Gemeindegebiets. Besonders hob er die Zufriedenheit des Jubilars hervor und nannte dies eine vorbildliche Eigenschaft. Pater Berthold war gerührt und dankte mit einem herzlichen „Vergelt's Gott!“.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.