04.08.2021 - 10:58 Uhr
MoosbachOberpfalz

Raiffeisen-Warenbetriebe: Kunden spenden 1000 Euro für die Kinderkrebshilfe

Die Raiffeisen-Warenbetriebe überreichten durch Uli Schmid, Rainer Gebert und Franziska Braun (von links) an den Vorsitzenden Herbert Putzer (Zweiter von rechts) 1000 Euro für die Kinderkrebshilfe in der Region Oberpfalz Nord.
von Peter GarreissProfil

Die Kinderkrebshilfe Oberpfalz-Nord und die Schicksale der Familien in der Region liegen den Verantwortlichen der Raiffeisen-Warenbetriebe am Herzen. Und so platzierten sie auf Anregung von Reiner Gebert auf den Ladentheken in den Betriebsstellen in Albersrieth, Eslarn und Moosbach Sammelbüchsen. Die Kunden zeigten sich aufgeschlossen und engagiert. So wanderte so mancher Euro in die Behältnisse. Die Raiffeisen-Mitarbeiter Franziska Braun, Uli Schmid und Rainer Gebert machten Kassensturz und die Raiffeisenbank rundete den Betrag auf eine glatte Summe auf. So konnten sie die Kinderkrebshilfe, vertreten durch Vorsitzenden Herbert Putzer, mit 1000 Euro unterstützten.

Die Büchsen bleiben übrigens stehen, damit weiter gesammelt werden kann. Vorsitzender Putzer dankte und gab Einblicke in die Kinderkrebshilfe in das Betreuungsgebiet und wie wichtig dieser ehrenamtliche Verein für Betroffene ist. 2004 wurde der Verein mit 22 Mitgliedern aus dem sozialen Bereich gegründet. Heute hat der Verein 540 Mitglieder. Für Kinder hat es dergleichen zuvor nicht gegeben. Seit der Gründung wurden 208 Familien mit krebs- und schwerstkranken Kindern geholfen, momentan werden 118 Kinder unterstützt. Der Verein übernimmt nur, was Pflegekassen nicht bezahlen und was für die Gesundung des Kindes notwendig ist. 2020 haben sie 250.000 Euro an die Familien ausgeschüttet.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.