07.06.2021 - 14:16 Uhr
Muschenried bei WinklarnOberpfalz

Muschenried feiert besonderen Prangertag

Die Gläubigen in Muschenried feierten das Fronleichnamsfest ganz coronakonform.
von Annemarie MösbauerProfil

Trotz Corona oder vielleicht auch wegen Corona erlebten die Gläubigen der Expositur Muschenried einen besonderen Prangertag am Sonntag nach Fronleichnam. Gemeinsam mit Kommunionkindern und Ministranten zog Pfarrvikar Emmanuel Ogbu aus Neunburg vvon der Expositurkirche zum Failergarten.

Fleißige Hände hatten schon am Vorabend und am frühen Morgen sämtliche Vorbereitungen für einen feierlichen Gottesdienst getroffen. Der Altar wurde hergerichtet und geschmückt, die Bestuhlung im nötigen Abstand aufgestellt und alles coronakonform vorbereiten. Das Schmuckstück vor dem Altar war ein bunter Blumenteppich mit den Motiven Kreuz, Kelch mit dem Leib Christi, der Aufschrift „Sei bei uns“ und der Jahreszahl 21.

In seiner Predigt ging der Geistliche auf das Hochfest der Eucharistie ein. Nach der Messe gestaltete Pfarrvikar Ogbu gemeinsam mit den Vorbetern einen Prozessionsaltar. Beim eucharistischen Abschluss spendete der Geistliche noch den Wettersegen. Die musikalische Umrahmung lag in den Händen von Franz Laubmeier und einigen Sängern.

Der Priester dankte allen, die zur würdigen Gestaltung beitrugen, aktiv daran teilnahmen und damit den Gottesdienst bereicherten. Besonderer Dank gilt Christoph Baumer, der sich aktiv um die gesamte Organisation kümmerte und die hygienischen Vorschriften im Blick hatte.

Der bunt gestaltete Blumenteppich vor dem Altar
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.