17.01.2019 - 13:07 Uhr
NabburgOberpfalz

37 Teams in der Halle am Start

Spannende Wettkämpfe entwickelten sich bei den Hallenturnieren der Jugend-Spielgemeinschaft Diendorf/Nabburg/Altfalter. Teils musste das Torverhältnis über den Turniersieg entscheiden.

Die E-Jugend der gastgebenden Spielgemeinschaft Diendorf/Nabburg/Altfalter (vorne) beim Mannschaftsbild zusammen mit (hinten, von links) Josef Anzer, Uli Süßmann, Jürgen Böhm, den drei Schirmherrn Stefan Bergmann , Bernd Hofmann, Hans Georg Dobler sowie Christian Beer und Andreas Eckl.

37 Mannschaften kämpften bei den Fußball-Hallenturnieren der Jugend-Spielgemeinschaft Diendorf/Nabburg/Altfalter in der Gymnasium-Turnhalle um den Sieg in den sechs Altersstufen. Unter der Schirmherrschaft von Stadtrat Hans-Georg Dobler, dem Präsidenten des Bayern-Fanclubs "Nabburg/Oberpfalz", Bernd Hofmann, und Wirt Stefan Bergmann gab es spannende Spiele zu sehen.

Bei den A-Junioren kämpften sieben Mannschaften im Modus "Jeder gegen Jeden" um den Siegerpokal. Diesen schnappte sich am Ende die JFG "Oberpfälzer Seenland" mit hauchdünnem Vorsprung vor der SG SV Waldau/Schirmitz/Irchenrieth. Die "Seenländer" hatten wie die Spielgemeinschaft jeweils zehn Punkte auf dem Konto. Das bessere Torverhältnis von 11:3 gegenüber 11:4 gab schließlich den Ausschlag. Auf den dritten Rang kamen die A-Junioren der SpVgg Pfreimd mit 6 Punkten und 3:6 Toren. Die Plätze vier und fünf belegten die SG Trisching/Rottendorf (3 Punkte/2:8 Tore) und die SG Nabburg/Altfalter/Diendorf (0/3:9).

Der FC Neunburg vorm Wald setzte sich im Turnier der B-Jugend mit 11 Punkten und 5:0 Toren souverän durch. Die Fußballer aus der Pfalzgrafenstadt verwiesen die SG Diendorf/Altfalter/Nabburg I (8 Punkte/5:3 Tore), die SpVgg Pfreimd (8/3:2), die SG Diendorf/Altfalter/Nabburg II (4/2:3) sowie den SC Teublitz (1/1:9) auf die weiteren Plätze.

Auch die Abschlusstabelle bei den C-Junioren führte der FC Neunburg vorm Wald (13/8:3) an. Auf den Plätzen zwei und drei folgten - wie bei den B-Junioren - die SG Diendorf/Altfalter/Nabburg I (9/7:3) sowie die SpVgg Pfreimd (9/5:3). Die SG Wernberg (7/4:4), die SG Diendorf/Altfalter/Nabburg II (3/2:7) und die SG Katzdorf (3/2:8) folgten auf den weiteren Plätzen.

Beim Turnier der D-Junioren kämpften ebenfalls sechs Mannschaften um den Sieg. Den Pokal sicherte sich am Ende die SpVgg Pfreimd mit 12 Punkten und 6:1 Toren vor der punktgleichen SG Schwarzenfeld (7:3 Tore). Auf den Plätzen folgen: SG Wernberg (9/10:3), SG Diendorf/Altfalter/Nabburg I (7/4:4), TJ Banik Kamenny Ujezd (3/3:13) sowie SG Diendorf/Altfalter/Nabburg II (1/2:8).

Souverän - ungeschlagen und ohne Gegentor - holte das Team Ettmannsdorf II (16/9:0) den Sieg bei den E-Junioren vor Wernberg II (11/8:4), Diendorf/Altfalter/Nabburg I (11/4:4), Pfreimd II (7/4:3), Diendorf/Altfalter/Nabburg III (7/2:4), Diendorf/Altfalter/Nabburg II (3/1:5) und Ettmannsdorf III (3/2:10).

Das Turnier der F-Junioren entschied der TSV Stulln (16/12:) vor der JFG Hammersee (11/5:3), dem SV Steinberg (10/5:4), der SG Altfalter I (9/4:1), der SpVgg Bruck (7/4:4), der SG Altfalter II (4/1:10) sowie der SpVgg Pfreimd (1/0:9) für sich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.