03.02.2019 - 15:15 Uhr
NabburgOberpfalz

Nach Amberger Vorbild: Nabburg in der Hand

Ambergs hat's, Landshut hat's und Nabburg vielleicht auch bald. Taschen mit Ortsmotiven werden zum handlichen Werbeträger. Der Kulturausschuss findet das gut.

Josef Pürner erklärt die Vorzüge der Ortstasche und denkt laut darüber nach, was alles hineinpasst.
von Irma Held Kontakt Profil

Die Idee dazu kommt von Irene Ehemann (ABU). Sie hat in die Sitzung auch gleich ein Anschauungsmaterial aus Amberg mitgebracht. Und weiß: "Diese Taschen werde für Geschenke gerne verwendet." In Amberg würden sie im Tourismusbüro verkauft. Man könnte sie durchaus bei Stadtführungen in Nabburg anbieten, wenn es so eine Tasche gäbe. Das Gremium fand die Vorschlag ohne Wenn und Aber gut. Martina Klose wird sich darum kümmern. Sie, sagt sie am Rande der Sitzung, werde sich um einen Entwurf kümmern. "Vom reinen Abkupfern halte ich nichts". Es sollte etwas Eigenständiges werden. Amberg sieht sie als Vorbild. Dort sind auf der einen Seite Stadtansichten aufgedruckt und auf der anderen ein historischer Plan von der Altstadt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.