21.09.2018 - 14:12 Uhr
NabburgOberpfalz

Bahnübergang nicht passierbar

Auf die Stadt kommt ein großes Verkehrshindernis zu. An sechs Tagen muss der Bahnübergang komplett gesperrt werden.

Bodenbelag erneuern und Schiene auswechseln: Diese Arbeiten muss die Deutsche Bahn AG am Nabburger Bahnübergang ausführen. Er wird dazu vom 26. bis 31. Oktober gesperrt.
von Wilhelm Amann Kontakt Profil

(am) Am Bahnübergang zwischen Georgenstraße und Naabbrücke steht eine dringende Reparaturmaßnahme an. Es muss der Belag teilweise erneuert und eine Schiene ausgewechselt werden. Die Bahn investiert dafür rund 100 000 Euro. Die Ausführung des Bauvorhabens zieht eine Sperrung des Bahnübergangs nach sich. Er wird zwischen Freitag, 26. Oktober, 20 Uhr, und Mittwoch, 31. Oktober, 22 Uhr, nicht befahrbar sein, gab ein Sprecher der Deutschen Bahn AG auf Anfrage von Oberpfalz-Medien bekannt. Er bat zugleich um Verständnis für eintretende Lärmbelästigungen, vor allem bei den anfallenden Nachtarbeiten. Das Landratsamt, das als Verkehrsbehörde für die Staatsstraße zuständig ist, erstellt derzeit ein Konzept für eine Umleitung. Sie wird von/nach Pfreimd über Iffelsdorf, Saltendorf, Brudersdorf und Passelsdorf zur A 6 oder nach Nabburg führen. "Wichtig ist, dass auf der A 93 bereits an den Anschlussstellen Schwarzenfeld und Pfreimd der Verkehr nach Nabburg-West mit entsprechender Beschilderung auch auf das untergeordneten Straßennetz abgeleitet werden soll", erklärte Amtssprecher Hans Prechtl schon vorab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp