26.07.2019 - 11:30 Uhr
NabburgOberpfalz

Defi für den TV 1880 Nabburg

Der Sportverein ist für den Notfall gut gerüstet. Für den Defibrillator hat es eine Einweisung gegeben.

Marko Frischholz zeigt den Sportfunktionären den richtigen Umgang mit einem Defibrillator.
von Richard BraunProfil

Dank der finanziellen Zuwendungen von sieben ortsansässigen Firmen konnte der Sportverein einen Defibrillator ankaufen. Als größter Verein der Stadt mit 1500 Mitgliedern, die in zehn Sparten Sport treiben, war es für Vorsitzenden Peter Haas ein besonderes Anliegen, für einen etwaigen Notfall bestens ausgerüstet zu sein. Ein Defi kann durch gezielte Stromstöße Herzrhythmusstörungen, wie Herzkammerflimmern, beenden. Das Gerät verbessert die Chancen einer erfolgreichen Herz-Lungen-Wiederbelebung, kann sie aber nicht ersetzen. Den richtigen Umgang mit einem Defibrillator zeigte Marko Frischholz von Rescue-Train den Funktionären des Vereins, der denkbar einfach ist. Dabei braucht niemand Angst vor einer Anwendung haben. Mit Hilfe einer klaren Sprachführung erklärt das Gerät alle notwendigen Schritte. Der Defibrillator ist im Sportheim so angeordnet, dass er zu jeder Zeit für jedermann zugänglich ist. Es ist der größte Wunsch des Vorstandes, dass das Gerät niemals zur Anwendung kommt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.