21.04.2020 - 11:31 Uhr
NabburgOberpfalz

Einkaufshilfe vom Bund Naturschutz

Regionale Strukturen stärken: Das hat sich der Bund Naturschutz schon seit längerem vorgenommen. Direktvermarktung und ökologischer Landbau dürften nicht zum Opfer der Corona-Pandemie werden, so die Warnung.

Der Bund Naturschutz setzt auf regionale Anbieter für Obst, Gemüse und weitere Lebensmittel und hat deshalb eine entsprechende Adressenliste aktualisiert.
von Monika Bugl Kontakt Profil

"Bio und/oder regional einkaufen und genießen": Dafür macht sich nun der Bund Naturschutz gerade in Zeiten von Corona stark, wenn Gesundheit an erster Stelle steht. "Dann kommt schnell die Frage nach einer sicheren und guten Versorgung mit Lebensmitteln auf", heißt es in einer Pressemitteilung der Bund-Naturschutz-Kreisgruppe. Sie ruft jetzt Verbraucher dazu auf, regionale und nach Möglichkeit auch ökologisch erzeugte Lebensmittel nachzufragen. Denn "teilweise über Jahrzehnte aufgebaute zukunftsweisende und nachhaltige Erzeugungs- und Vermarktungsformen wie der ökologische Landbau und regionale Versorgung über Direktvermarktung dürfen der Corona Pandemie nicht zum Opfer fallen“, so BN-Vorsitzender Klaus Pöhler.

Der Bund Naturschutz unterstütze die Idee, Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Lebens vor Ort zu produzieren und zu kaufen allerdings schon seit langer Zeit. "Frische, Nähe und Qualität statt Energieverschwendung, Lärm und Abgase sollten der Normalfall sei", so das Credo. "Der Idealfall wäre natürlich, wenn alle Lebensmittel ökologisch zertifiziert erzeugt würden."

Tipps für umweltbewussten Einkauf:

Nabburg

Mindestens genauso wichtig ist den Naturschützern aber der regionale Aspekt. "Deshalb ist der BN über jeden Produzenten in der Region froh, der mit viel Mühe und Fleiß, mit handwerklichem Geschick und großem Fachwissen versucht, einen eigenen Weg zu gehen, weg von der industriellen Massenproduktion", heißt es in der Pressemitteilung. Die Schwandorfer Kreisgruppe will die Verbraucher im Landkreis dabei unterstützen: mit der Einkaufshilfe "Bio und/oder regional einkaufen und genießen", die jetzt in einer aktualisierten Fassung online ist.

"Auf der Homepage der Kreisgruppe Schwandorf sind unter dem Punkt Öko-Tipps und -Links Bioerzeuger aus der Region, regionale Erzeuger, Märkte, Biomärkte, Naturkostläden, Lieferservices und Besonderheiten aus dem ganzen Landkreis aufgelistet", so der Leiter der BN-Geschäftsstelle in Nabburg. Oskar Deichner. "Ergänzungsvorschläge sind willkommen", fügt er hinzu und verweist auf das Kontaktformular auf der Homepage.

Teilweise über Jahrzehnte aufgebaute zukunftsweisende und nachhaltige Erzeugungs- und Vermarktungsformen wie der ökologische Landbau und regionale Versorgung über Direktvermarktung dürfen der Corona Pandemie nicht zum Opfer fallen.

BN-Vorsitzender Klaus Pöhler

BN-Vorsitzender Klaus Pöhler

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.