28.05.2020 - 13:16 Uhr
NabburgOberpfalz

Freilandmuseum Neusath als Film-Drehort

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Erst im vergangenen Jahr wehte ein Hauch von Hollywood durch Nabburg: Die Stadt diente als Drehort für einen Kinofilm mit Til Schweiger und Heike Makatsch. Bald möchte wieder ein Filmteam hier produzieren.

Im Freilandmuseum Neusath wird ein Beitrag für die Terra-X-Dokumentarfilmreihe gedreht.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

In wenigen Tagen wird ein Team des ZDF anreisen und im nördlichen Landkreis Schwandorf Filmaufnahmen machen. Wie Hans Prechtl, Pressesprecher des Landratsamtes Schwandorf, auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien am Donnerstag bekannt gab, wird das Oberpfälzer Freilandmuseum Neusath-Perschen der Drehort sein.

Dort wird ihm zufolge ein Beitrag für die ZDF-Dokumentarfilmreihe „Terra X“ gedreht. Wie Prechtl weiter ausführte, beginnen die Dreharbeiten unmittelbar nach Pfingsten und werden in den ersten beiden Juniwochen abgewickelt. Die Drehgenehmigung durch den Bezirk Oberpfalz als Träger des Freilandmuseums steht.

Im vergangenen Herbst wurde in Nabburg ein Kinofilm gedreht: Hier der Artikel

Nabburg

Wichtig in diesen Zeiten: „Ein detailliertes, überzeugendes Hygienekonzept wurde vorgelegt“, schildert Prechtl weiter. Das Drehbuch sei wegen der Hygienevorgaben sogar umgeschrieben worden. In diesem Zusammenhang gebühre ein Dank Dr. Stephan Gilliar, der im Vorfeld mitgeholfen habe und auch seine Hilfe für eventuell während der Dreharbeiten auftretende Probleme angeboten habe.

Wir haben nicht nur eine bezaubernde Landschaft, sondern auch so mache Liegenschaft, die sich für Dreharbeiten gut eignet.

Landratsamtssprecher Hans Prechtl

Landratsamtssprecher Hans Prechtl

Die beiden Terra-X-Filme werden produziert zum Thema „Märchen und Sagen“. Konkret geht es um „Frau Holle“ sowie „Hänsel und Gretel“. Geplante Ausstrahlung ist Anfang Oktober.

„Es freut mich, dass sich die Fernseh- und Filmindustrie auch im Landkreis Schwandorf verstärkt geeignete Drehorte auswählt. Wir haben nicht nur eine bezaubernde Landschaft, sondern auch so mache Liegenschaft, die sich für Dreharbeiten gut eignet“, betonte Landratsamtssprecher Hans Prechtl abschließend. Auch Dr. Gilliar bezeichnet die Filmarbeiten in einem kurzen Statement als „gut für unsere Gegend“.

Zur Homepage von Terra X

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.