16.06.2019 - 10:57 Uhr
NabburgOberpfalz

Happy Birthday, Bernd Hofmann

Politisch ist er ein Schwarzer. Im Fußball schlägt sein Herz für die Roten vom FC Bayern. Seinen 70. Geburtstag feiert Bernd Hofmann in Weiß-Blau. Die Laudatio spricht sein politischer Ziehvater: Staatssekretär a.D. Otto Zeitler.

70 und immer gut drauf: Zu seinem 70. Geburtstag empfing Bernd Hofmann über 50 Parteifreunde und Vereinsvertreter, um sie zusammen mit seiner Frau Vroni in der Spitalkirche zu bewirten.
von Wilhelm Amann Kontakt Profil

Die Menschen, "die in Nabburg die Kultur hoch halten", will Bernd Hofmann nach eigenen Worten in den Mittelpunkt seines Geburtstagsempfangs in der Spitalkirche rücken. Die Jugendblaskapelle spielt draußen ein Ständchen, die weitere musikalische Begleitung übernehmen "Die Allerscheynst'n". In fröhlicher Stimmung empfängt Bernd Hofmann am Samstagvormittag über 50 Gäste, um die Feierlichkeiten zu seinem 70. Geburtstag zu beginnen. Es sei ihm wichtig gewesen, bei dieser Gelegenheit einmal allen Vereinen, denen er selber angehört, für ihre ehrenamtliche Arbeit zu danken. Deren Vertretern sowie den Weggefährten aus der CSU und der Polizei gilt sein besonderer Gruß an diesem Tag. Auch Bürgermeister Armin Schärtl und dessen Stellvertreter Kurt Koppmann sind dabei. "Happy Birthday" singt die versammelte Gesellschaft, ehe eine einzige Rede gehalten werden darf.

Der frühere Staatssekretär und langjährige Landtagsabgeordnete Otto Zeitler übernimmt das Mikrofon und lobt den CSU-Ehrenvorsitzenden Bernd Hofmann dafür, was er für den CSU-Ortsverband und die Stadt Nabburg getan hat. Zunächst erinnert dessen politischer Ziehvater an die Zeiten, in denen er Bernd Hofmann in die Partei aufgenommen und vor mittlerweile 36 Jahren zu einer ersten Stadtratskandidatur gewonnen hat.

Zwei "Fehler" Hofmanns hätten anfangs doch etliche Skeptiker auf den Plan gerufen: Er war Polizist und ein gebürtiger Schwarzenfelder, dessen Vater man noch dazu den "Sozis" zuordnete. Doch bald habe er alle Kritiker eines Besseren belehrt und mit seinem einzigartigen Engagement bewiesen, dass es ihm Freude macht, für Andere da zu sein und sich um ihre Belange zu kümmern. "Bernd Hofmann ist ein Fahnenträger von der alten Schule", ist Zeitler überzeugt und erklärt: Hofmann bildet sich eine Meinung, steht dann ohne Wenn und Aber dazu und trägt sie mit positiver Einstellung hinaus unter die Bürger.

Der Redner will es nicht versäumen, Bernd Hofmann auch für dessen einstige Arbeit als Zweiter Bürgermeister der Stadt Nabburg zu danken. Er will nur ein Beispiel dafür nennen, wie er Nabburg entscheidend weiter geholfen hat: Als damaliger GdP-Kreisvorsitzender habe er es geschafft, dass die Gewerkschaft der Polizei ihre anfänglich landesweiten Widerstände aufgegeben hat, als es galt, in Nabburg in der Nachfolgeregelung für den abgezogenen Bundesgrenzschutz einen Ausbildungsstandort der Bayerischen Polizei aufzubauen.

Der Worte sind's genug: Hofmanns Familie und der hauswirtschaftliche Fachservice stehen bereit, um die Gäste bei einem bayerischen Frühschoppen zu bewirten. Einige Vereine - darunter die SKK und der OWV - nutzen im Anschluss die Gelegenheit, um ihr Mitglied Bernd Hofmann mit Urkunde und Nadel auszuzeichnen. Am Abend ist dann die kleine Nordgauhalle der Schauplatz für die private Fete in größerer Runde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.