17.05.2018 - 20:00 Uhr
NabburgOberpfalz

Pflanzaktion an der Grundschule: Kleine Gärtner ernten Rettich, Salat und Schnittlauch

-Diendorf. Nun war es soweit: An der Grundschule Nabburg in Diendorf ernteten die Schüler der zweiten, dritten und vierten Klasse ihr selbst angebautes Gemüse. Im Schulhof wurden Rettich, Salat und Schnittlauch angebaut. Die gemeinsame Ernte und die anschließende Zubereitung zu einem leckeren Wrap sind Bestandteil des Projektes "Wissen wie's wächst und schmeckt" des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schwandorf. Ziel des Projektes ist es, Kindern den Ursprung von Lebensmitteln wieder näher zu bringen und sie mit allen Sinnen an eine ausgewogene Ernährung heranzuführen. Vorsichtig zogen die Kinder die Rettiche heraus. Als nächstes durfte jedes Kind mit einem kleinen Messer nacheinander Salat und Schnittlauch abschneiden, bis beide Pflanzkisten abgeerntet waren. Anschließend ging es in die Aula, wo die Kinder in Teamarbeit das Gemüse wuschen, schnitten und zu Wraps formten. Einige bauen jetzt sogar zu Hause selbst Gemüse auf dem Balkon oder Garten an. "Wenn unser Projekt diese nachhaltigen Impulse gibt, dann freut uns das sehr", sagte Klassenlehrerin Gertraud Gietl. Seit dem Anpflanzen hatten die Kinder die Pflege in Form eines Gießdienstes oder einer "Schnecken- und Läusepolizei" übernommen. Sie erlebten dabei, dass es Zeit dauert und Aufwand erfordert, bevor das Gemüse reif ist. Bild: exb

von Externer BeitragProfil

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.