18.04.2019 - 11:38 Uhr
NabburgOberpfalz

Letzter Spieltag

Für die Tischtennisspieler des TV Nabburg endet mit dem vergangenen Spieltag die Saison 2018/19. Den meisten Grund zur Freude haben die Herren I

Kapitän David Kiener (Foto) und seine Herren I schlagen auch in der kommenden Saison in der Landesliga Ostnordost auf. Nach dem letzten Spieltag steht fest, dass die Nabburger nicht in die Abstiegsrelegation müssen.
von Autor TOBProfil

Neben den letzten Punktspielen vor der Sommerpause stand auch noch das Final-Four-Turnier für Pokalsieger im Verbandsbereich Nordost auf dem Programm, für das sich die Jungen I qualifiziert hatten.

Den meisten Grund zur Freude hatten allerdings die Herren I, obwohl sie selbst gar nicht an den Tischen standen. Aufgrund der letzten Ergebnisse in der Landesliga Ostnordost steht nun fest, dass die Nabburger Platz sieben belegen und damit den direkten Klassenerhalt in der Tasche haben. Nur dank zweier mehr gewonnener Einzel bleiben die Herren I hauchdünn vor dem TSV Winkelhaid und ersparen sich dadurch das Relegationsmatch gegen den SC 04 Nürnberg.

Die Herren IV verloren ihr letztes Spiel beim Vizemeister SF Bruck III mit 4:9. Lorenz Kleber beendete seine hervorragende Saison, in der er insgesamt 73 TTR-Punkte dazugewinnen konnte, mit zwei Einzelsiegen im vorderen Paarkreuz. Die beiden anderen Nabburger Punkte erzielten Martin Brabec und Bernhard Jambor. Durch diese Niederlage rutschte das Team in der Bezirksklasse C noch vom dritten auf den fünften Tabellenplatz ab. Mit der erzielten Bilanz von 25:15 Punkten können die Herren IV dennoch sehr zufrieden sein.

Wie erwartet chancenlos waren die Herren VII in ihrer Partie beim ASV Fronberg III. Nach gerade einmal einer Stunde Spielzeit unterlagen sie mit 1:8. Den Ehrenpunkt für den TV holte Kapitän Josef Lorenz gegen Fronbergs Stöckl. Mit 13:27 Punkten sind die Herren VII am Ende punktgleich mit den Teams aus Altendorf und Nittenau. Aufgrund der schlechteren Spieldifferenz belegen sie in der Bezirksklasse D aber hinter diesen beiden Mannschaften den achten Rang.

Die Bambinimannschaft verabschiedete sich mit einem 9:1-Erfolg über den TTC Pirkensee in die Sommerpause. Für den TV punkteten in dieser Begegnung Schießl/Fuchs, Moritz Schießl (2), Dominic Fuchs (2), Valentin Grasser (2) und Paul Lohmann (2). In der Bezirksklasse C schließt das jüngste Nabburger Team damit seine Saison auf einem ausgezeichneten dritten Platz ab. Die Nachwuchsakteure erspielten sich eine Bilanz von 16:12.

Die Jungen I hatten sich als Bezirkspokalsieger für das Final-Four-Turnier der besten Mannschaften im Bereich Nordost (Oberfranken, Mittelfranken-Nord und Oberpfalz-Nord) qualifiziert, welches beim SV Holenbrunn ausgetragen wurde. Zwar konnten die Nabburger dank ihres Spitzenspielers Tim Ficht gegen die fränkischen Vertreter gut mithalten, zu einem Sieg reichte es dennoch nicht. Dazu waren die Gegner insgesamt zu ausgeglichen besetzt. Dem TV Ebern und dem FC Großdechsendorf unterlagen die Jungen I mit 2:4. In beiden Partien holte Tim Ficht die Punkte für den TV. Bei der 3:4-Niederlage gegen den TTC Hof siegte neben Ficht (2) auch noch das Doppel Ficht/Kiener.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.