06.12.2018 - 17:33 Uhr
NabburgOberpfalz

Die Mischung macht's

Viele Vereine klagen seit Jahren über Nachwuchsmangel. Nicht wenige haben sich auch schon wegen Überalterung aufgelöst oder ihre Aktivitäten stark eingeschränkt. Dem WSV Nabburg muss hingegen um die Zukunft nicht bange sein.

Vorsitzender Wolfgang Kühn (Zweiter von rechts) zeichnete die langjährigen Mitglieder Albert Bruckner, Werner Kraus und Max Fischer (von links) mit Urkunden aus. Bild: Peter Obermeier/exb
von Externer BeitragProfil

Das wurde bei der Jahresversammlung im Gasthaus "Kräuterbeck" klar. Vor einigen Jahren schon wurde der Mitgliederschwund gestoppt. Im vergangenen Jahr konnte der Verein wieder einen Zuwachs von 20 Mitgliedern auf aktuell 740 verbuchen. Auch die Altersstruktur stimmt. Unter den Mitgliedern befinden sich fast 200 Jugendliche und 153 junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren. Männer und Frauen halten sich in etwa die Waage. 99 gehören zu den Senioren 60plus.

Vorsitzender Wolfgang Kühn zog eine kurze Bilanz der gesellschaftlichen Veranstaltungen, angefangen bei der Silvesterfeier über Hüttenfasching bis hin zum Maifest, Weinfest und der Herbstwanderung. Alle waren gut besucht.

Besonders erfreut ist die Skiabteilung darüber, dass mit Kathrin Kühn, Sandra Kühner und Andreas Kohl drei junge Leute die BLSV-Übungsleiterausbildung Ski-Alpin absolviert haben. Sie verstärken in diesem Winter das Ausbilderteam. Die Anfängerkurse sollen zwischen dem 27. Dezember und dem 6. Januar 2019 in den Weihnachtsferien stattfinden. Der Ort wird nach Schneelage festgelegt, berichtete Abteilungsleiter Gerhard Bauer.

Die Laufabteilung wird im kommenden Jahr beim Landkreislauf am 25. Mai ein Heimspiel haben. Start ist in Burglengenfeld und Zieleinlauf ist in Nabburg, teilte Abteilungsleiterin Anita Obermeier mit. Die Damenmannschaft strebt an, ihren dritten Platz zu verteidigen. Training ist dienstags um 19 Uhr (Treffpunkt Parkplatz Ledermühle). Nächste Wettkämpfe sind die Winterchallenge und der Pfreimd-Trail-L. Erweitert wurde das Laufteam um die Lauf10-Gruppe. Dabei handelt es sich um Anfänger, deren Ziel es ist, die 10 000 Meter-Strecke zu bewältigen. Die Herren der Nordic Walker belegten beim Landkreislauf den zweiten Platz. Training ist dienstags, 18 Uhr, am Indianerfort-Parkplatz.

Ein umfangreiches Programm absolvierten die Mountain-Biker und die Rennradfahrer. Im März war das erste Navigations-Workshop "Komoot" mit 20 Teilnehmern. Themen wie Navigation, Tourenerstellung, Importieren sowie Anpassung von Touren und Highlight-Erstellung wurden praktisch behandelt. Im Juni haben zwei Sportler die Ausbildung Basismodul Guiding absolviert. Insgesamt legten die MTB-Sportler bei allen Fahrten eine Strecke von 1252 Kilometern sowie 23 480 Kilometern bei zahlreichen Ausfahrten im Bayerisch-Böhmischen Grenzgebiet und bei weiteren Ausflügen zurück.

Im Blickpunkt:

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Wintersportverein wurde Kristina Bauer geehrt. 40 Jahre sind Albert Bruckner, Thomas Eckl, Klaudia Enderle, Werner Kraus, Bettina Pindl, Annemarie Reus und Hans Wild dabei. Seit 50 jahren ist Max Fischer dem Wintersportverein treu.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.