15.05.2019 - 16:48 Uhr
NabburgOberpfalz

Rekordbeteiligung beim Kegelturnier

Die Spöiglgass´n-Scheiber Nabburg eröffneten die Privatkegelturniersaison auf den Bahnen des TV Nabburg. Heuer nahmen erstmalig elf Mannschaften mit jeweils vier Keglern teil.

Die Turniersaison ist eröffnet. Im Bild die Vertreter der teilnehmenden Mannschaften und die Einzelbesten.
von Externer BeitragProfil

Die Spöiglgass'n-Scheiber Nabburg eröffneten die Privatkegelturniersaison auf den Bahnen des TV Nabburg. Heuer nahmen erstmalig elf Mannschaften mit jeweils vier Keglern teil.

Starten durften nur Hobbykegler. Es wurde traditionell mit 25 Wurf in die Vollen und 25 Wurf auf Abraum gekegelt. Die als Favorit startende erste Mannschaft des Gastgebers mit Sabrina Winkler, Monika Knutti, Christian Dobler und Ewald Demleitner wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und ging mit 767 Holz als Sieger von den Bahnen. 50 Holz weniger schob der Bierclub Nabburg und erreichte mit 717 Holz den zweiten Platz. Dritter wurden die Frühschoppenkegler mit 696 Holz. Hervorzuheben ist Max Heigl von den Frühschoppenkeglern. Er war mit über 80 Jahren der älteste Teilnehmer. Mit 194 Holz erzielte er unter Applaus das siebtbeste Turnierergebnis.

Der undankbare vierte Platz mit 693 Holz ging an den Stammtisch Sophie Nabburg. Es folgten die dritte und die zweite Mannschaft des Gastgebers mit 693, bzw. 674 Holz. Platz sieben ging an die Kugeldrahrer aus Trisching mit 672 Holz. Die Soldaten-und Kriegerkameradschaft Nabburg kam mit 662 Holz auf Platz acht. Die erstmalig teilnehmenden flotten Bienen aus Pfreimd zeigten eine gute Leistung und erreichten mit 648 Holz den neunten Platz. 641 Holz kegelte der TV Teerstock Nabburg. Er landete auf Platz zehn. Lehrgeld musste der zum zweiten Mal antretende Stammtisch der Kräuterbecks zahlen. Die 568 Holz bedeuteten den letzten Platz im Turnier.

Das beste Einzelergebnis bei den Damen erzielte mit 201 Holz Andrea Gradl vom Bierclub Nabburg. Pech hatte Monika Götz vom Stammtisch Sophie Nabburg. Sie erkegelte ebenfalls 201 Holz, hatte aber im Abraum zwei Holz weniger erzielt. Bester Einzelkegler war Christian Dobler von den Spöiglgass'n-Scheibern Nabburg mit ebenfalls 201 Holz.

Vorsitzender Dieter Knutti dankte den Mitgliedern, die das Turnier trotz widriger Verhältnisse auf den Bahnen - Zählwerke und Lichteranzeige funktionierten teilweise nicht - ordnungsgemäß abwickelten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.