27.03.2020 - 09:44 Uhr
NabburgOberpfalz

"Schaufenster" kann sich erst später öffnen

Im Mai gibt es keine Messe auf dem TV-Gelände in Nabburg. Der Ersatztermin für das "Schaufenster Nabburg" soll noch heuer im September sein.

von Wilhelm Amann Kontakt Profil

Auch dieses Jahr sollte am 2. und 3. Mai wieder die Messe "Schaufenster Nabburg", eine Leistungsschau von Handel, Dienstleistung, Gewerbe und Industrie, als gemeinsame Veranstaltung der Stadt Nabburg und des TV 1880 Nabburg stattfinden. Über 70 Aussteller, überwiegend aus dem Gebiet der mittleren Oberpfalz hatten sich bereits angemeldet, um sich in der Nordgauhalle, der TV-Halle und auf dem Freigelände mit einer Gesamtfläche von etwa 5000 Quadratmetern zu präsentieren. Die Corona-Pandemie hat nun dem Organisationsteam des TV 1880 Nabburg (Andreas Eckl, Jürgen Böhm, Peter Haas, Oliver Schrempel, Stefan Geitner) und den seit über einem Jahr andauernden Vorbereitungen und Planungen mit vielen Arbeitssitzungen ein Ende gesetzt. Bereits letzte Woche wurden alle Aussteller angeschrieben, dass aus gegebenem Anlass die Messe am Wochenende, 2. und 3. Mai, nicht stattfinden kann. Deshalb hat sich das Messeteam entschlossen, einen Ersatztermin anzubieten. Er kann aufgrund der derzeitigen Situation allerdings nur als vorbehaltlich angesehen werden: Der neue Termin für die Messe soll nun das Wochenende am 12. und 13. September 2020 sein. Die Veranstalter hoffen laut Pressemitteilung, dass bis dahin die derzeitigen Beschränkungen wieder aufgehoben sind und alle Aussteller an Bord bleiben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.