30.09.2018 - 08:24 Uhr
NabburgOberpfalz

Schlaufüchse entdecken die Natur

Besuch im Lebensraum von Fischen, Fröschen, Kröten und Larven: Mit viel Begeisterung hilft die Kindergruppe "Schlaufüchse" des Landesbundes für Vogelschutz beim Abfischen der Langwiedteiche mit.

Die Kindergruppe des Landesbund für Vogelschutz beim Abfischen bei den Langwiedweiher bei Nabburg
von Armin RöschProfil

Die im April diesen Jahres in Schwarzenfeld gegründete Naturschutzjugendgruppe "NAJU" für Kinder zwischen vier und zehn Jahren hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kindern die Natur in all ihren Facetten nahezubringen und der Natur-Entfremdung entgegenzuwirken.

Neben den zahlreichen Aktivitäten, wie dem Besuch eines Lehrbienenheims und Streifzügen durch die Natur, stand diesmal das Abfischen eines Weihers auf dem Programm. Organisiert wurde die Veranstaltung von den beiden Gruppenleiter Dr. Thomas Frankenhauser und Regina Baumann. Im Vordergrund stand für die Kinder das spielerische Entdecken des Lebensraums von Fischen, Fröschen, Kröten und Larven. Unter der Leitung von Alfons Scheck, der die Langwiedweiher bei Nabburg extensiv - im Sinne der Artenvielfalt - bewirtschaftet, wurde ein Weiher abgelassen. Nach dem Erreichen des Wasserspiegels auf Gummistiefelhöhe wateten die Kinder durch den Schlamm und fischten kleine Karpfen K1, Rotaugen und Moderlieschen heraus. In Schaugläsern wurden Larven, kleine Frösche und sonstige Lebewesen beobachtet.

Das Ziel des Ablassens der Weiher ist, dass Schlammflächen entstehen. Diese sind wichtige Naturinseln für den Vogelzug und für Watvögel. Hierdurch finden Wasserläufer, Flussregenpfeifer, Flussuferläufer und weiter seltene Vogelarten optimale Bedingungen. Eine immense Bedeutung hat das Gebiet auch für die Nabburger Störche, da Frösche und andere Amphibien in großer Zahl aufwachsen können. Zur Stärkung gab es Stockbrot und Grill-Würstel am Kartoffelfeuer.

Die Kinder unterstützen den Bewirtschafter der Langwiedweiher, Alfons Scheck beim Ablassen und Abfischen des Weihers
Die kleinen Karpfen K1 werden von den Kindern behutsam umgesetzt.
Die Kinder helfen Alfons Scheck beim Abfischen.
Jugendleitern Regina Baumann erklärt den wissbegierigen Kindern die Artenvielfalt im Ökogebiet der Langwiedweiher.
Endlich ist das Wasser soweit abgesunken, dass die Kindergruppe die Fische umsetzen können.
Die Kinder der Naturschutzgruppe vom LBV erforschen der Wasserbewohner.
Kinder entdecken die Natur hautnah im Ökogebiet bei Nabburg, den Langwiedweihern.
Das spielerische Entdecken des Lebensraums von Fischen, Fröschen, Kröten und Larven stand für die Kindergruppe „Schlaufüchse“ beim Abfischen der Langwiedweiher im Mittelpunkt.
Die "Schlaufüchse" entdecken die Natur.
Spaß und Interesse an der Natur beim Abfischen bei den Langwiedweihern nahe Nabburg
K1 Karpfen werden umgesetzt.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.