24.01.2019 - 17:21 Uhr
NabburgOberpfalz

Stockschützen-Abteilung gut in Schuss

Die TV-Stockschützen können mit Erfolgen aufwarten. Sie freuen sich schon auf die nächste Stadtmeisterschaft an Pfingsten.

Abteilungsleiter Albert Bauer (rechts) und Schriftführer Lukas Blödt können eine Reihe von Erfolgen der TV-Stockschützen vorweisen.
von Externer BeitragProfil

Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Stockschützen. Dazu begrüßte Spartenleiter Albert Bauer auch den Vorstand des TV 1880, Andreas Eckl. In seinem Geschäftsbericht ging Bauer auf die Ereignisse im abgelaufenen Jahr ein und gab einen Ausblick auf die kommende Saison. Die Abteilung zählt 47 Mitglieder (+3), davon neun Jugendliche. Sie richtete im Mai wieder den Kreiszielwettbewerb aus. Die Stadtmeisterschaft, von zweitem Spartenleiter Helmut Nirschl organisiert, wurde wieder sehr gut von den Vereinen und Gruppen der Stadt angenommen. Ferner wurde im Juli ein Pokalturnier für Vereinsmannschaften mit drei Gruppen zu je elf Mannschaften abgehalten. Die Vereinsmeisterschaft im Herbst mit Ziel- und Mannschaftsschießen war sehr gut besucht.

Auch die Sportanlage galt es in Schuss zu halten. Die Stockschützen erneuerten die Verkabelung der Flutlichtanlage und montierten neue LED-Strahler. Sie errichteten eine überdachte Sitzgelegenheit an der Stockbahn. Im Spartenheim wurde eine neue Eingangstüre eingebaut. Im Anschluss an den letzten Arbeitseinsatz "Winterfest" gab es als Dank ein Wein- und Bierfest für die Spartenmitglieder. Auch heuer wird es am Pfingstsamstag wieder eine Stadtmeisterschaft geben. Im Juli wird ein Pokalturnier für Vereinsmannschaften ausgetragen. Drei Jugendspieler haben sich für März zur Schiedsrichterausbildung angemeldet. Am Spartenheim stehen wieder einige Renovierungsarbeiten an.

Souverän stellte Lukas Blödt, nach seinem ersten Jahr als Schriftführer, seinen Sportbericht vor. 49 Wettkämpfe mussten im Jahresverlauf bestritten werden. Er ging auf die Ergebnisse im Erwachsenen und Jugendbereich ein. Bei den Senioren hob er die jeweils dritten Plätze von Hubert Süß und Liliane Nirschl beim Kreiszielwettbewerb und den Aufstieg der zweiten Mannschaft im Sommer in die Kreisliga hervor.

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte der Verein mit einer Mixed-Mannschaft beim Pokalturnier in Penting an den Start gehen. Für die aktiven Jugendlichen Tom Nirschl, Christoph Wiederer, Benny Jäger, Jonathan Süß, Simon Weinfurtner und Lukas Blödt gab es eine Vielzahl von Erfolgen zu vermelden. Tom Nirschl, Lukas Blödt und Jonathan Süß starteten in ihren Altersklassen bei den Bayerischen Meisterschaften. Er stellte auch das Abschneiden bei der Teilnahme an verschiedenen Kegelturnieren, um die sich Reinhold Nachtmann annimmt, vor.

Abschließend wurde, wie auch schon die letzten Jahre, der marode Zufahrtsweg zu den Stockbahnen angesprochen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.