07.09.2020 - 17:00 Uhr
NabburgOberpfalz

VHS: Viel nachzuholen im Herbst

Ein Jahr, in dem fast alles flachgefallen ist, bedeutet für die Volkshochschule (VHS) im Kreis Schwandorf jede Menge Nachholbedarf. Das Programm für den Herbst bietet daher trotz Hygieneauflagen spannende Veranstaltungen.

Martina Grim (links) und Tanja Ficht stellten das neue Programm der Nabburger Volkshochschule vor.
von Externer BeitragProfil

Die Zeiten für Kulturveranstaltungen sind schwierig. Die Volkshochschulen im Kreis wollen dennoch nicht klein beigeben. Die Geschäftsstellen Nabburg, Neunburg, Nittenau, Oberviechtach-Schönsee und Städtedreieck kommen trotz aller Beschränkungen mit einem bunten Programm daher.

In einer Pressemitteilung heißt es, dass die Verantwortlichen bei der Planung besonderen Wert auf Abstandsmöglichkeiten gelegt haben, damit alle Hygienevorschriften beachtet werden können.

Deshalb mussten teilweise neue Kursorte gefunden oder die Gruppengröße verkleinert werden. Die Volkshochschule richtet folgenden Appell an die Teilnehmer: "Bitte betreten Sie die Kursräume immer mit Maske, am Platz kann diese dann abgenommen werden." Wie sich die Lage entwickelt, können die Verantwortlichen nicht abschätzen, hoffen aber, dass sich die Auflagen nicht noch weiter verschärfen und so das Angebot beeinflusst werden könnte.

Weil im ersten Halbjahr so gut wie alle Kurse ausgefallen sind, möchte die VHS die meisten davon ein weiteres Mal im Herbst anbieten. Allerdings ist für alle Veranstaltungen eine Anmeldung zwingend erforderlich. Das gilt auch für kostenlose Angebote, um die Hygieneauflagen befolgen zu können.

Landkreis im Mittelpunkt

Das Schwerpunkt-Thema der VHS im Herbst läuft unter dem Motto "Landkreis-Erkundungen". Dabei sollen Teilnehmer die versteckten, eher unbekannten Teile des Kreises kennenlernen oder prominente Plätze aus einem anderen Blickwinkel heraus neu entdecken.

Eine Führung aus dem Programm heißt "Altstraßen um Schwandorf", bei der es um das Wegenetz, das vor Hunderten von Jahren die Landschaft durchzogen hat, geht. Mondscheinwanderungen bieten einen gewissen Nervenkitzel, die Führung am Schlackenberg der Maxhütte (bei Sulzbach-Rosenberg) lässt die ungeheure Dimension des ehemaligen Abraums erkennen. Nabburg lädt zu Stadtführungen ein, die sich mit der Stadtgeschichte, den Nabburger Kirchen, der Mundart oder der Bierkultur Nabburgs beschäftigen. Wer im Frühling enttäuscht war, dass die Führung durch Schwarzenfeld ausgefallen ist, kann sie nun im Herbst nachholen.

Sprachen und Weiterbildung

Im Sprachbereich gibt es an der VHS neben Englisch auch einen Ungarisch-Kurs. Für berufliche und private Zwecke kann man sich in Excel und Bildbearbeitung fortbilden. Wer mehr über den Umgang mit WhatsApp, digitales Arbeiten und Datensicherheit erfahren will, kann im BayernLab an Vorträgen teilnehmen.

Artikel über VHS zu Coronazeiten

Nabburg

 Zudem spielt Gesundheit eine große Rolle im Herbstangebot. Wer schon jetzt Gewissenbisse wegen der Weihnachtskilos hat, der kann sich im Voraus beim Basenfastenkurs ein wenig beruhigen.

Kochkurse, Zumba und verschiedene Yoga- und Tanzkurse sind ebenfalls im Programm. Der Einsteiger-Tanzkurs mit gängigen Tänzen, der sich auch als Vorbereitung für eine Hochzeit oder einen Ballbesuch eignet, beginnt bereits am Freitag, 18. September, Laut VHS sind nur noch wenig Plätze frei.

Kulturangebote und Vorträge

Die VHS bietet Kreativkurse zu den Themen Kalligrafie, Silberringe, Glasfusing, Fotografie und Gitarre an. Zudem findet ein monatlicher Kreativ-Treff statt. Passend zu Beethovens 250.Geburtstag gibt es zu ihm und zu anderen Künstlern der Hochrenaissance Vorträge. Solche gibt es auch über die Themen Lebenskraft, Hochsensibilität oder über die Möglichkeiten bei der Rentengestaltung.

Schreiben und Kurse für Kinder

Die Verantwortlichen der VHS wollen Interessierten insbesondere die "Schreibwerkstatt" ans Herz legen. Dabei geht es darum, Erinnerungen zu Papier zu bringen. Am Ende dieses Kurses machen die Teilnehmer ein gedruckten Büchlein, das sich laut VHS gut als Weihnachtsgeschenk eignet.

Die Angebote, die in Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten angeboten werden, finden in diesem Semester nur digital statt.

Was die Veranstaltungen im Freilandmuseum in Perschen und Neusath angeht, so sollte vor einer Anmeldung bei der VHS nachgefragt werden, ob diese überhaupt stattfinden können. Auch für Kinder gibt es Angebote von der Volkshochschule. So ist zum Beispiel in den Herbstferien auch ein Zauberkurs geplant.

Die Veranstalter weisen zudem darauf hin, dass das Kinderschutztraining erst wieder stattfinden kann, wenn Kontaktsportarten wieder erlaubt sind.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.