23.03.2020 - 11:08 Uhr
Netzaberg bei EschenbachOberpfalz

Netzaberg riegelt sich größtenteils ab

Rot-weiß gestreifte Straßensperren blockieren die Auffahrt zur Netzaberg-Siedlung. Militär und US-Polizei haben sich links und rechts davon positioniert. Die US-Armee beteiligt sich auf diese Weise an der bayernweiten Ausgangsbeschränkung.

Vor der US-Siedlung am Netzaberg sind Straßensperren aufgebaut. US-Militär und Military Police kontrollieren die Passierenden.
von Anne Wiesnet Kontakt Profil

Auch wenn es auf den ersten Blick so scheint, ist die Netzaberg-Siedlung aber nicht vollständig abgeriegelt. Auf Nachfrage von Oberpfalz-Medien teilt Franz Zeilmann, Sprecher der US-Garnison Bavaria, am Montag mit, dass die US-Armee die Ausgangsbeschränkungen in Bayern unterstützen will und deshalb verschärft an der Zufahrt zur US-Siedlung kontrolliert. Größtenteils seien die Leute zwar dazu angehalten, daheim zu bleiben. "Es kann aber die Müllabfuhr durchfahren, und jeder, der beruflich raus muss, kann auch raus", informiert er weiter.

Die Kontrollen sind laut Zeilmann nicht die einzigen Maßnahmen der US-Armee. Beispielsweise sei auch die Kirche geschlossen, stattdessen gebe es Online-Gottesdienste. Und auch zum Homeoffice seien die Mitarbeiter aufgerufen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.