05.09.2018 - 11:26 Uhr
NeualbenreuthOberpfalz

Zum 20. Mal Urlaub im Kesslsimerhof

Max und Marianne Forster aus Landshut machen schon zum 20. Mal Urlaub im Kesslsimerhof. Meistens verbringen sie 10 bis 14 Tage in der Region.

Mit Blumen und Geschenken bedanken sich Ferdinand Köstler (links), Helga Köstler (Zweite von rechts) und Alfons Schnurrer (rechts) bei Marianne und Max Forster.
von Externer BeitragProfil

Der in Bärnau geborene Max Forster und seine Frau Marianne, die mit den Eltern in Neumarkt lebte, kennen die Oberpfalz in- und auswendig. Regelmäßig Ende August, Anfang September besuchen sie das Stiftland.

Das gewohnte jährliche Pilzesammeln fällt dieses Jahr leider wegen der Trockenheit aus. Die Urlauber bringen die Schwammerl sonst immer geputzt und geschnitten in die Küche der Gastgeber, wo die Wirtin sie liebevoll zubereitet und serviert. Das Wandern zu den Sehenswürdigkeiten im Oberpfälzer Wald kommt auch diesmal nicht zu kurz. Ansonsten besucht das Paar regelmäßig die Cousins und Cousinen in Bärnau sowie Schulkameraden in der gesamten Oberpfalz. Auch die drei Kinder der Forsters schauen jedes Jahr in Neualbenreuth vorbei und genießen die Ruhe, Natur sowie das gute Essen in der Heimat der Eltern.

Alfons Schnurrer, der Vorsitzende des Fremdenverkehrsvereins, bedankte sich auch im Namen der Gemeinde Neualbenreuth für die Treue mit Geschenken. Ebenfalls bedankten sich Ferdinand und Helga Köstler vom Kesslsimerhof für die langjährige Verbundenheit.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.