03.12.2019 - 10:33 Uhr
Bad NeualbenreuthOberpfalz

Märchen, Kunsthandwerk und Leckereien

Viele fleißige Helfer versammelten sich am Wochenende in Neualbenreuth, um beim Aufbau für den Weihnachtlichen Kunsthandwerkermarkt mit anzupacken. Am 8. und 15. Dezember gibt es wieder ein großes Angebot.

Nicht fehlen dürfen beim Weihnachtsmarkt in Neualbenreuth wieder die vielen Märchenfiguren.
von Autor ENZProfil
Viele Helfer beteiligten sich am Aufbau für den Weihnachtsmarkt.

Im Zuge der Gemeinschaftsaktion galt es, Teile der Buden an den richtigen Fleck zu stellen, eifrig wurde aufgebaut, gebohrt und geschraubt. Weiter musste für die vielen Weihnachtsbräuche dekoriert werden, auch die Wunschzettelstube wurde eingerichtet. Die Märchenfiguren wurden in Form gebracht und teilweise schon an ihren vorgesehenen Platz getragen.

Auf dem historischen Marktplatz, in der Turmstraße, in der Tirschenreuther Straße und in der Judengasse werden am zweiten und dritten Adventssonntag weihnachtlich geschmückte Stände zu finden sein. Jeweils von 13 bis 19 Uhr sind die Besucher willkommen.

Über 90 Aussteller

Angesagt haben sich über 90 Aussteller, aufwarten werden sie mit hochwertigem Kunsthandwerk und kulinarischen Leckerbissen. Zum Angebot gehören unter anderem Krippen und Figuren, Bienenprodukte, Tonwaren und Bastelarbeiten, handgefertigter Schmuck, Brotaufstriche und Liköre, verschiedenste Dekorationsartikel, Betonarbeiten, Puppenkleidung und Filzprodukte. Einem Schmied, einem Besenbinder, einem Glasbläser, einer Glasgraviererin und Filzern kann man bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Schmecken lassen können sich die Besucher Glühwein und Punsch in unterschiedlichen Variationen, Weihnachtsgebäck und Kuchen, Bratwürste, Hirtenpfanne, Flammkuchen, Kartoffelspiralen und vieles mehr.

Neu sind in diesem Jahr eine Märchengruppe sowie ein Kinderkarussell. Die kleinen Besucher dürfen wieder selbst Kerzen ziehen, Filzsterne ausschneiden und Weihnachtliches basteln.

Geöffnet hat an beiden Sonntagen die Kaffeestube im Tillensaal, wo Selbstgebackenes serviert wird. Dazu spielt Franz Becker jeweils ab 13 Uhr weihnachtliche Melodien. Am 8. Dezember tritt dort um 14 Uhr die Jugendblaskapelle Ernestgrün auf. Beim Tannenbaum auf dem Marktplatz spielt an diesem Tag um 15 Uhr die Blaskapelle Ernestgrün. Am 15. Dezember sind um 14 Uhr die Großkonreuther Alphornbläser zu hören.

Jeweils um 14 Uhr überrascht eine Hexe die Kinder mit Lebkuchen, jeweils um 16 Uhr wird der Nikolaus die Kinder bescheren. Die Wunschzettel ans Christkind können wie gewohnt in der "Wunschzettel-Stube" abgegeben und auch geschrieben werden.

Durchfahrt nicht möglich

Der Marktplatz und die Judengasse sowie die Turmstraße bis zur Zollstraße sind an beiden Adventssonntagen für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Festplatz und im gesamten übrigen Ortsbereich. Nähere Auskünfte zum Weihnachtsmarkt erteilt die Gäste-Information unter der Telefonnummer 09638/933 250 oder per E-Mail (neualbenreuth[at]sibyllenbad[dot]de).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.