19.08.2019 - 16:29 Uhr
NeualbenreuthOberpfalz

Preis des Präsidenten beim Golfclub Stiftland

Bei der Siegerehrung wurden folgende Spieler geehrt (von links nach rechts): Marian Ludwig, Jindrich Volmuth,Julien Buck, Daniel Wokensky, Christl Pirmanschegg, Sophie Hamisch, Philipp Maier, Manfred Tretter, Klaus Baumbach, Armin Goller, Dr. Wolfgang Ries, Dr. Manfred Wölfel, Thomas Schwirtz, Horst Röder. Es fehlen: Pascal Schwirtz, Sandra Gretschel und Margit Werner.
von Externer BeitragProfil

Diesmal gab es ein kleines Jubiläum zu feiern. Zum 25. Mal in der Ära von Dr. Wolfgang Ries spielte der Golfclub Stiftland den Preis des Präsidenten aus. Fast 90 Teilnehmer kamen zum Turnier und zur Abendveranstaltung. Gesamt-Brutto-Sieger wurde bei den Damen Sophie Hamisch und bei den Herren Matthew Gatrall. Netto-Sieger wurden in Klassen Pascal Schwirtz (bis HCP 14,2), Dr. Manfred Wölfel (bis 19,2), Thomas Schwirtz (bis 25,6) und Daniel Wokensky (bis 54).

Mit einem Sektempfang begann die Abendveranstaltung. Nach dem Abendessen spielte die Waldsassener Band "4 Glory" auf. Präsident Dr. Wolfgang Ries skizzierte im Laufe des Abends die Entwicklung des Clubs und wies auch auf die weiteren Pläne hin, wie die Errichtung eines Carports und einer Bocciabahn sowie die Beleuchtung des Übungsgeländes. Besonders freute er sich über das Kommen von Präsident Manfred Nietert vom Golfclub Franzensbad und von Vizepräsident Kirill Kozhukhov vom Royal Golfclub Marienbad.

Präsident Dr. Ries hat Anfang April 1995 die Leitung des Clubs übernommen. Mit ihm arbeitete von Anfang an im Vorstand der jetzige Vizepräsident und der damalige Schatzmeister Herbert Bäuml zusammen. Auch Spielführer Dietmar Rausch, der auch juristischer Berater des Clubs ist, war fast von Anfang an dabei. Dieser sprach Dankesworte an das Ehepaar Ries und übergab kleine Präsente im Namen des Vorstands und des Clubs. Dank ging auch an Schriftführer Tom Pfletscher und Schatzmeister Stefan Freundl. Ohne die gute Zusammenarbeit im Vorstand wäre die erfolgreiche Entwicklung des Clubs, der auch finanziell ganz stabil dastehe, nicht möglich gewesen, meinte Rausch. Dr. Ries dankte auch dem neuen Bistro-Pächterteam, das einen hervorragenden Service leiste, sowie Elisabeth Schuller, die sich um den wunderschönen Blumenschmuck gekümmert habe.

Zum Schluss wies er auf das Turnier zur Völkerverständigung zwischen Tschechien und Deutschland, mit den Golfclubs Sokolov-Falkenau und Stiftland am Samstag, 5. Oktober, hin. Es werde auch eine größere Abordnung aus Tschechien das Sibyllenbad besuchen. Anfang September werden die Clubmeister ermittelt. Es gibt in allen Gruppen zahlreiche Titelaspiranten.

Acht Tage zuvor findet im Rahmen der deutschen Mannschaftsmeisterschaften AK 50 ein zweitägiges Golfturnier auf der Anlage des GC Stiftland statt. Der Platz ist für die beiden Tage gesperrt. Weiterhin wies der Präsident darauf hin, dass jedes Wochenende Schnupperkurse stattfinden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.