28.02.2019 - 16:01 Uhr
NeualbenreuthOberpfalz

Ständchen für Standesbeamten und Trauzeugin

Es war in vieler Hinsicht ein besonderes Ereignis, als im neu geschaffenen Trauzimmer unter dem Dach des renovierten Rathauses Neualbenreuth zum ersten Mal eine Eheschließung stattfand.

Elfriede Hannawald-Fastner und Rudolf Hannawald sangen nach der Trauung ein Ständchen für den Standesbeamten Martin Rosner.
von Autor ENZProfil

Dass es ausgerechnet die "Farbtupfer" aus der Marktgemeinde Neualbenreuth Elfriede Fastner und Rudolf Hannawald waren, gab der Zeremonie mit einer kleinen illustren Hochzeitsgesellschaft eine besondere Note. Das jung gebliebene Paar gab sich schwungvoll das Ja-Wort, und man sah das Glück in ihren strahlenden Augen. Dass sie gleich nach dem offiziellen Teil aufsprangen, um dem Standesbeamten Martin Rosner ein Ständchen zu singen, wird dieser wohl auch noch nicht erlebt haben und nicht mehr vergessen. Ein weiteres Ständchen galt der Trauzeugin, die an diesem Tag Geburtstag hatte. Dass auch die Sonne an diesem Tag strahlte, war dann schon fast selbstverständlich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.