19.09.2021 - 14:50 Uhr
Neudorf bei GeorgenbergOberpfalz

Feuerwehr Neudorf sagt danke

Vorsitzender Achim Helgert (rechts) würdigt zusammen mit Kommandant Andreas Götz (links) die Leistungen von Jürgen Schiller, Alexandra Janker und Tobias Dunkl (weiter von links) für die Feuerwehr Neudorf.
von Josef PilfusekProfil

„Wir möchten durch solche Aktionen die Kameradschaft stärken“, beschrieb Achim Helgert das „kleine interne Dorffest“ der Neudorfer Feuerwehr am Samstag. Sein großes Lob galt dabei Organisatoren und Helfern. Zugleich nahm Helgert dies zum Anlass, das Engagement ausgeschiedener Vorstandsmitgliedern zu würdigen.

„Alexandra Janker war die erste Frau in der Vorstandschaft“, blickte der Feuerwehrchef auf den 17. Februar 2013 zurück und stellte fest: „In den achteinhalb Jahren hat sie viel bewirkt.“ Das gilt auch für Tobias Dunkl. Er war von Januar 2012 bis August 2021 Beisitzer.

„Ich habe in der Geschichte unserer Feuerwehr nichts Vergleichbares gefunden“, sagte Helgert, als er die Leistungen von Jürgen Schiller hervorhob. Er hat im Januar 1991 mit knapp 19 Jahren als Kassier begonnen und stand dann von 1997 bis 2003 als Vorsitzender an der Spitze des Vereins. Es folgte eine weitere Amtszeit als Kassier (bis 2012). In diese Zeit fiel auch das 125-jährige Gründungsjubiläum (2011) mit Schiller als Festkassier. Nach drei Jahren als Beisitzer zeichnete er bis zum August 2021 wieder für die Finanzen verantwortlich. Dazu kam laut Helgert die Ernennung zum „Feuerwehrkameraden 2006“.

Zusammenfassend bezeichnete der Vorsitzende Schillers ehrenamtliches Engagement als „einzigartig in der Vereinsgeschichte".

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.