25.02.2020 - 12:44 Uhr
Neudorf/Luhe-WildenauOberpfalz

Helmpflicht rund um dem Smoker

Viele Stunden der Vorbereitung liegen hinter Kommandant Michael Klaschka. Endlich kann er den Smoker anheizen und ihm leckere Burger und Steaks entzaubern. An Nachfrage mangelt es beim Helmabend der Neudorfer Feuerwehr nicht.

Volles (Geräte-)Haus bei der Neudorfer Feuerwehr am Rosenmontag beim Helmabend.
von Hans MeißnerProfil

Die Fahrzeughalle ist brechend voll. Viele sind dem Aufruf, eine Kopfbedeckung zu tragen, gerne gefolgt. Der Helmabend der Feuerwehr Neudorf erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Neudorfer und eine starke Abordnung der Nachbarwehr Oberwildenau, fühlen sich im Gerätehaus sichtlich wohl. Ob alt oder jung, alle haben am Rosenmontag den Weg ins Gerätehaus gefunden. Die Führungskräfte selbst sorgen für das leibliche Wohl der vielen Gäste, egal ob Getränke oder Speisen, alles läuft reibungslos ab. Das Besondere am Helmabend ist der Smokereinsatz. Stunden vorher hatte der Kommandant in mühevoller Arbeit die Pattys vorbereitet. Im Smoker gegrillt schmecken sie um so leckerer. Nicht minder gut sind die Steaks aus dem Spezialgrill aus Amerika. Im Gerätehaus herrscht, nachdem alle satt geworden waren, eine ausgelassene Faschingsstimmung mit vielen Gesprächen an den Tischen.

Das Team am Smoker hat am Helmabend der Feuerwehr ordentlich zu tun.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.