30.09.2018 - 15:21 Uhr
Neudorf/Luhe-WildenauOberpfalz

Neidaffer Plattlclub beim "Supertalent"

"Der was ... ?" Sylvie Meis hat vom "Neidaffer Plattlclub" noch nichts gehört. Nach diesem Auftritt kennt sie aber die Tanzgruppe. Auch Bruce Darnell, Dieter Bohlen und das RTL-Publikum erleben eine Show auf Oberpfälzisch.

Neun Oberpfälzer vor großem Publikum: der "Neidaffer Plattlclub" beim "Supertalent".
von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Überraschung am Samstagabend: Der „Neidaffer Plattlclub“ klatschte sich auf der ganz großen Bühne auf die Schenkel. Die neun Schuhplattler aus Neudorf bei Luhe traten in der RTL-Sendung „Das Supertalent“ zur besten Sendezeit auf – nach wochenlanger, strikter Geheimhaltung. Das deutsche Fernsehpublikum erhielt dabei auch eine Kostprobe oberpfälzischer Mundart. „Ich bin der Fonse, und mir san da Neidaffer Plattclub“, stellte Tobias Hero sich und den Ort Neudorf vor, „ein kleines Dorf im Herzen von der Oberpfalz aus dem schönen Bayern“.

„Bayern hab ich verstanden“, frohlockte Jury-Mitglied Sylvie Meis, nachdem sie staunend mit offenem Mund die Ansage verfolgt hatte. Der „Plattlclub“ startete traditionell zu „Rock mi“ von den „Alpenrebellen“ und wechselte rasch zur Pop-Nummer „More than you know“. Meis fand’s „einfach geil“, aber für ihre Jury-Kollegen Bruce Darnell und Dieter Bohlen reichte es nicht zum Weiterkommen. „Alles prima,“ befand Bohlen, „aber ,Supertalent‘ kann ich da echt nicht zu sagen“.

Trotz aller Akrobatik - am Ende reicht es nur für eine Ja-Stimme aus der dreiköpfigen Jury.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.