11.11.2019 - 09:59 Uhr
Neuenhammer bei GeorgenbergOberpfalz

Schönwerth-Projekt läuft

Mit der Errichtung des Informationspavillons für den Sagen- und Märchenpfad "Auf Schönwerths Spuren" geht es weiter.

Präsident Johann Walbrunn (stehend) freut sich über die Errichtung des Pavillons durch die Holzbau Semmler GmbH aus Hemau. Das Unternehmen hatte bei der Ausschreibung das wirtschaftlichste Angebot abgegeben.
von Josef PilfusekProfil

Die Franz-Xaver-von-Schönwerth-Gesellschaft lädt nicht nur die Mitglieder, sondern auch die Bevölkerung für Freitag, 15. November, zur Herbstwanderung auf dem Sagen- und Märchenpfad „Auf Schönwerths Spuren im Zottbachtal“ ein. Treff ist um 14 Uhr am Gasthaus „Hammerwirt“. Laut Präsident Johann Walbrunn können sich die Teilnehmer/innen bei der Wanderung über den Baufortschritt des Projekts informieren.

Dazu passt, dass in der vergangenen Woche die Arbeiten zur Errichtung des Informationspavillons auf dem Parkplatz im Ortsteil Hammermühle begonnen haben. Der achteckige Pavillon ist laut Walbrunn der Ausgangspunkt für den Sagen- und Märchenpfad. Eingeschlossen darin sind neben dem Gebäude, der Grundinformationen zu Franz-Xaver von Schönwerth enthalten wird, zwei Kugelbäume.

„Es ist schön, dass der Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Oetzinger kommt“, freut sich Walbrunn über die Zusage des Politikers, der dann ab etwa 15 Uhr im Gasthaus im Rahmen einer Gesprächsrunde zur Verfügung steht. Das ist aber längst nicht alles. Erika Eichenseer, die Vizepräsidentin der Schönwerth-Gesellschaft, stellt nämlich ihr neues Märchenbuch „Die goldene Schuppe“ vor.

Weitere Informationen zum Projekt:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.