Langer Fasching - kurze Antworten

Norbert Neugirg arbeitet am Programm für Veitshöchheim. Der Bayerische Rundfunk hat den Kommandanten und seine "Altneihauser Feierwehrkapell'n" wieder für die "Fastnacht in Franken" nominiert.

Trotz des umstrittenen Auftritts im vergangenen Jahr dürfen Norbert Neugirg und seine "Altneihauser Feierwehrkapell'n" noch 41 Mal aufwachen, bis sie wieder in Veitshöchheim vor der Kamera stehen.
von Uwe Ibl Kontakt Profil

Im vergangenen Jahr musste der Windischeschenbacher viel Kritik für seine Verse über die französische First Lady Brigitte Macron einstecken. Während Neugirg am neuen Programm für die Prunksitzung am Freitag, 22. Februar, feilt, nimmt er sich Zeit für ein Interview mit Redakteur Uwe Ibl. Die Antworten des Wortakrobaten sind kurz, aber gewohnt spitz.

ONETZ: Franken- respektive Franzosenfasching ist das für Norbert Neugirg mehr Lust oder Frust?

Norbert Neugirg: Der Tanz auf Messers Schneide macht noch immer große Freide! Franzosenfasching? Das ist doch eine Geschlechtskrankheit oder? Wir doch nicht!!!

ONETZ: Geht es wieder um die drei Erfolgsthemen Zoigl, Sex und Zanken mit den Franken?

Norbert Neugirg: Das wissen wir noch nicht genau. Vielleicht mal etwas mit Frankreich.

ONETZ: Wie sieht der Fahrplan für die Altneihauser bis zur "Fastnacht in Franken" aus?

Norbert Neugirg: Noch 41 Mal schlafen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.