09.09.2019 - 12:36 Uhr
Neuhaus/WindischeschenbachOberpfalz

Rentner fällt in Sekundenschlaf - Auto gerät auf Gegenfahrbahn

Weil er in einen Sekundenschlaf fiel, verursachte ein 72-jähriger Rentner am Sonntagnachmittag einen Unfall in Neuhaus bei Windischeschenbach. Dabei kamen sein und noch zwei weitere Autos zu Schaden.

Zum Glück wurde bei dem Unfall in Neuhaus bei Windischeschenbach niemand verletzt, auch nicht der 72-Jährige, der am Steuer eingeschlafen war.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Der Senior aus dem östlichen Landkreis Neustadt hatte laut Polizeibericht mit seinem Skoda den Marktplatz ortseinwärts befahren, als er in den Sekundenschlaf fiel. Er geriet mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen dort geparkten Volvo. Der Aufprall war nach Angaben der Polizei so heftig, dass der Volvo dadurch auf einen dahinter geparkten Corsa geschoben wurde.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 6500 Euro. Den Rentner erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.