27.12.2019 - 12:09 Uhr
Neuhaus/WindischeschenbachOberpfalz

Auf der Suche nach Antworten

Vollbesetzt war die Heilig-Geist-Kirche in Neuhaus zur Krippenfeier. Höhepunkt war das Krippenspiel, für das die Kinder der Neuhauser Pfadfinder unter Anleitung der Gruppenleiter der Sippe "Wolf" seit Mitte November geprobt hatten.

Warum feiern wir Weihnachten? Die jungen Pfadfinder klärten die Neuhauser Kirchenbesucher bei einem Krippenspiel eindrucksvoll über die Gründe auf.
von Externer BeitragProfil

Der Auftritt lief der Dank der guten Planung sowie durch die Unterstützung vieler fleißiger Helfer wie am Schnürchen. "Warum feiern wir Weihnachten?“, wollten die Buben und Mädchen wissen. Ein Pfadfinder befragte Kirchenbesucher und bekam als Antworten, dass es Weihnachten wegen der Besinnlichkeit und der guten Stimmung, der vielen Geschenke sowie wegen des guten Essens gibt. Weitere Befragte erzählten ihm die Geschichte von einer Begebenheit aus dem frühen römischen Reich im kleinen Land Palästina, , die damit beginnt, dass ein Zimmermann namens Josef mit seiner schwangeren Verlobten Maria zu Fuß nach Bethlehem musste. Und: Es gab keine Unterkunft für die beiden. Dies konnte sich der Pfadfinderreporter nicht vorstellen. "Man findet doch immer was." Und so spielten ihm die Kinder die Geschichte der Herbergsuche vor. Doch der Reporter meinte, dies sei nichts Besonderes, da auch heute viele Menschen in dürftigen Unterkünften oder auf der Straße leben. Aber die Geschichte ging weiter: mit der Geburt Jesu, den Hirten auf dem Feld, die mit schlechten Arbeitsbedingungen kämpfen, und einer Botschaft von der Geburt des Heilands. Am Ende des Krippenspiels hat der Reporter gelernt, warum man Weihnachten feiert. Für die gelungene Darstellung erhielten die Kinder und das Organisationsteam viel Applaus.

Pfarrer Edwin Ozioko forderte die Gemeinde auf, ihr Herz für Jesus zu öffnen. Da es in Oziokos Heimat üblich ist, das Jesuskind durch Tanz und rhythmische Gesänge zu huldigen, bat er die Gemeinde, mit ihm zusammen ein Jesuslied zu singen und sich die dabei die Hände zu reichen. Die Kinder des Krippenspiels stellten sich mit Pfarrer Ozioko dazu im Halbkreis um die Krippe auf.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.