Leuchtender Sternenzauber

Beim Bastelnachmittag sind die Kinder mit Begeisterung bei der Sache und legen sich voll ins Zeug. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein leuchtender Sternenzauber.

Julia Helgert (hinten, Zweite von links) freut sich mit ihrem Team und den Kindern über die Kunstwerke.
von Josef PilfusekProfil

Für Julia Helgert stand nach den Anmeldungen fest: „Da reicht das Untergeschoss nicht. Dort wird es zu eng.“ Und so hat der Bastelnachmittag des Katholischen Frauenbundes für Kinder am Samstag im Saal des Pfarrheims stattgefunden.

22 Mädchen und Buben waren bei der Vorsitzenden sowie ihrer Stellvertreterin Helga Essler, Michaela Hauser und Jasmin Helgert in besten Händen. „Wir arbeiten mit Stoff, Draht, Naturmaterialien und Beleuchtung“, war für die Herstellung eines Sternenzaubers am Stab angesagt. Bereits beim Schneiden des Sterns aus Vlies legten sich die jungen Leute voll ins Zeug. Den konnten sie dann mit Bouillondraht umwickeln und Zug um Zug fertigstellen. Die Krönung war schließlich die Beleuchtung.

Am Ende stellten die Kinder fest, dass ihr Werk nicht nur ganz schön groß, sondern auch recht schwer war. Aber da hatte der Frauenbund vorgesorgt. Die Eltern kamen nämlich zur Hilfe und halfen, das gute Stück sicher nach Hause zu bringen. „Es hat wieder Riesenspaß gemacht“, fasste die Vorsitzende zusammen.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.