07.09.2018 - 10:14 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Andere Wege durchs Museum

Wer alle Abteilungen des Schwarzachtaler Heimatmuseums besuchen will, muss viele Dutzend Stufen überwinden. Besucher, die nicht so gut zu Fuß sind, können die Sammlung per DVD erkunden. Kindern erschließt sich Geschichte spielerisch.

Die Museums-Rallye durch das Schwarzachtaler Heimatmuseum ermöglicht Familien mit Kindern, die Ausstellung auf spielerische Weise zu entdecken. Beispielsweise werden bei der Suche nach einem speziellen Exponat die Aufmerksamkeit und Beobachtungsgabe der jungen Teilnehmer geschult.
von Philipp Mardanow Kontakt Profil

(mp) Die Pläne für einen barrierefreien Ausbau des Museums harren noch der Umsetzung, und bis es so weit ist, haben sich die Mitarbeiter im Arbeitskreis Museum eine Alternative überlegt, um Gäste mit körperlichen Einschränkungen in die Sammlung eintauchen zu lassen. Der Rundgang durch die verschiedenen Abteilungen ist per DVD nun auch auf digitalen Wegen möglich.

Fotografischer Rundgang

Besucher mit Handicap können mit dem Laptop in der Sitzweil des Museums Platz nehmen. "Auf der DVD sehen sie alles, was wichtig ist", erklärt Museumsmitarbeiterin Gertrud Stadlbauer. Über 45 Minuten dauert die Präsentation, die den Betrachter mit "Grüß Gott und Willkommen im Schwarzachtaler Heimatmuseum" empfängt.

Per Bildschirm können die Interessenten die wesentlichen Abschnitte der ständigen Ausstellung entdecken, die im Neunburger Schloss auf insgesamt 18 Räumen und einer Fläche von 1000 Quadratmetern Platz gefunden hat. Der Streifzug durch Geschichte und Kultur von Stadt und Umland reicht von den Anfängen bis in die Nachkriegszeit. Der fotografische Rundgang führt bis hinauf in den spätgotischen Wartturm und hinein in das "Lapidarium" mit einer vielfältigen Sammlung von Grab- und Gedenksteinen, Wegmarken aus Granit, Statuen, Grenz- und Kilometersteinen.

Bereits seit 2010 hat das Museum diese digitale Erkundungstour im Angebot. "Wir möchten, dass Gäste mit körperlichen Einschränkungen ebenfalls in unsere vielfältige Geschichte eintauchen können", betont Gertrud Stadlbauer.

Für Kinder, Jugendliche und Familien stellt die "Museums-Rallye" eine Alternative zum Rundgang von Raum zu Raum dar. Dabei gilt es, auf einem Fragebogen vier Aufgaben zu verschiedenen Exponaten richtig zu beantworten. Auf mitgegebenen Fotos müssen die Teilnehmer zunächst einzelne Objekte in der Sammlung identifizieren und dazu Fragen beantworten. "Dabei rücken Exponate in den Fokus, die beim üblichen Rundgang durchs Museum vielleicht manchmal übersehen werden", verdeutlicht Gertrud Stadlbauer.

Bei der Rallye rücken Exponate in den Fokus, die beim üblichen Rundgang durchs Museum vielleicht manchmal übersehen werden.

Gertrud Stadlbauer, Mitarbeiterin im Heimatmuseum

Katalog an Fragen

Knapp 100 Fragen in zwei Schwierigkeitsgraden - je nach Alter der jungen Besucher - kann das Museumspersonal stellen. Für Idee, Konzeption und Ausarbeitung der Museums-Rallye zeichnet Theresia Schenkl verantwortlich, die als Mitglied des Arbeitskreises Museum ansonsten ihr Wissen und ihre Fertigkeiten bei der Präsentation der Exponate im Museum einbringt.

"Rund 600 Kinder und Jugendliche haben in den vergangenen Jahren mit der Rallye unser Heimatmuseum entdeckt", weiß Gertrud Stadlbauer aus der Statistik. Auf spielerische Art und Weise lernten sie verschiedene Kapitel der örtlichen Kulturgeschichte kennen. Für einen richtig ausgefüllten Fragebogen erhält jeder Teilnehmer ein kleines Präsent. Zur Museums-Rallye können Kinder, Jugendliche und Familien noch bis Ende September zu den üblichen Öffnungszeiten des Schwarzachtaler Heimatmuseum aufbrechen. www.museum-neunburg.de

Öffnungszeiten:

In diesem Jahr zeigt das Schwarzachtaler Heimatmuseum die Sonderausstellung "Dreißigjähriger Krieg in Neunburg vorm Wald". Diese Präsentation und die übrige Ausstellung können Gäste und heimatgeschichtlich Interessierte noch bis Ende September betrachten. Bis dahin ist Heimatmuseum jeden Sonntag von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr sowie jeden Mittwoch von 14 bis 17 Uhr geöffnet. (mp)

Weitere Informationen über das Schwarzachtaler Heimatmuseum

Auf dem Laptop können die Besucher mittels DVD einen virtuellen Rundgang durch die Abteilungen des Schwarzachtaler Heimatmuseums übernehmen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp