29.07.2019 - 12:37 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Erntetag für künftige Landwirte

Sie haben die Grundkenntnisse erlangt und können selbstbewusst in die Zukunft gehen: 25 Schüler der Berufsschule Neunburg erhalten ihre Zeugnisse und sind nun Landwirte.

25 Schüler der Berufsschule Neunburg erhielten ihre Abschlusszeugnisse und sind nun Landwirte. Im Bild sind die Absolventen aus dem Landkreis zusammen mit den Ehrengästen zu sehen.
Das erste Etappenziel haben 15 Absolventen über das Bildungsprogramm Landwirt (BiLa) erreicht.

In der Schwarzachtalhalle fand die Freisprechungsfeier für "einen der schönsten Berufe" statt. Neben den Glückwünschen vieler Ehrengäste erhielten die fünf besten Absolventen Urkunden des Freistaates Bayern. Eltern, Lehrer und Ausbilder feierten mit den erfolgreichen Abschlussklassen. Eine Gruppe der städtischen Musikschule begleitete die Feier mit mehreren Stücken und spielte zum Schluss die Bayernhymne.

"Sie haben sich für den Beruf Landwirt entschieden und damit in jedem Fall für einen sinnerfüllten Beruf", sagte Georg Mayer bei der Begrüßung. Aktuell laufe die Ernte in der Landwirtschaft und die Absolventinnen und Absolventen "haben heute auch einen Erntetag", sagte der Leitende Landwirtschaftsdirektor vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Schwandorf. Er gratulierte den 41 jungen Landwirten, die das Abschlusszeugnis und den Gehilfenbrief ausgehändigt bekommen haben. Einen Bericht über das abgelaufene Schuljahr lieferte Studiendirektor Günter Dirnberger von der Berufsschule Neunburg.

Sehr gute Ergebnisse

Von 27 Schülern der beiden Abschlussklassen haben 25 bestanden. Zwölf davon haben einen Notendurchschnitt mit einer Eins davor erreicht und sechs davon liegen unter 1,5. Die fünf Besten kommen alle aus dem Landkreis Cham und ersten beiden Plätze belegten Frauen. Helena Hauser (Roding) und Anna-Lena Schnupp (Schönthal) schlossen mit einem Notendurchschnitt von 1,18 ab. 18 Schülern wurde ein Mittlerer Schulabschluss bescheinigt, da sie eine Durchschnittsnote von mindestens drei und ausreichende Englischkenntnisse vorweisen konnten. Bei der praktischen Prüfung haben Georg Vogl (1,39), Helena Hauser (1,44) und Lukas Drexler (1,54) am besten abgeschlossen. Josef Wutz berichtete hier stellvertretend für den Prüfungsausschuss von 62 Prüfern, die an sieben Tagen im Einsatz waren.

Viele Glückwünsche

Dafür dankte er ihnen ebenso wie den Prüf- und Ausbildungsbetrieben. Ein starker Begleiter sei stets der Bildungsberater Albert Feldkircher vom AELF Nabburg gewesen. "Bildung braucht Zeit", sagte Wutz und empfahl den Schulabgängern, die angebotenen Fortbildungsmöglichkeiten wahr zu nehmen.

Glückwünsche kamen auch von Martin Birner. "Sie haben die Grundkenntnisse erlangt und können nun selbstbewusst in die Zukunft gehen", sprach Neunburgs Bürgermeister seinen Respekt für den Beruf Landwirt aus. Zuversichtlich zeigte sich Johannes Hebauer, dass die Landwirtschaft als angesehener Beruf, die neuen Anforderungen meistern werde. Der Bereichsleiter des Bereiches 6 "Ernährung und Landwirtschaft" bei der Regierung der Oberpfalz sprach dabei die Artenvielfalt und die Biodiversität an. Gratuliert hat auch der Kreisobmann des BBV im Landkreis Schwandorf, Josef Irlbacher. "Ihr habt heute eure Ernte eingefahren und könnt stolz darauf sein", sagte er und forderte die Absolventen auf, ein Aushängeschild für ihren Beruf zu sein. Im Foyer folgte ein fröhlicher Abschluss der Feier mit einer bayerischen Brotzeit.

Die Landwirtschaft als angesehener Beruf, wird die neuen Anforderungen meistern.

Johannes Hebauer Regierung der Oberpfalz

Johannes Hebauer Regierung der Oberpfalz

Ergebnisse:

Die besten fünf Absolventen: Helena Hauser, Notendurchschnitt 1,18); Anna-Lena Schnupp (1,18); Georg Vogl (1,36); Andreas Kerscher (1,38); Christian Meier (1,38). Die drei besten Schüler bei der praktischen Prüfung: Georg Vogl (1,39); Helena Hauser (1,44); Lukas Drexler (1,54). Praktische Prüfung: Angemeldet 52 Teilnehmer insgesamt; Azubis 33. Bildungsprogramm Landwirt (BiLa): 19 Teilnehmer. Angetreten 48, bestanden 41 insgesamt (neun Frauen, 39 Männer). (pko)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.