17.05.2019 - 14:22 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Geglückter Start bei strömendem Regen

Siebte Neuburger Wies'n mit einem Tag der Betriebe eröffnet - Bürgermeister lobt die Organisatoren

Auch wenn es draußen schüttete wie aus Kübeln: Auf der Bühne im Festzelt war’s trocken und die Volksfest-Organisatoren um Bürgermeister Martin Birner (rechts) ließen sich die erste Mass schmecken.
von Helga ProbstProfil

Endlich ist wieder Wies´n Zeit. Heuer mit einem neuen Termin im Mai. Die Spekulation, dass da das Wetter besser sein könnte als im Herbst, ging am Donnerstag nicht auf. Es schüttete wie aus Eimern, aber der Auftakt zur siebten Neunburger Wies´n im Stadtpark ist dennoch geglückt. Beim Tag der Betriebe füllte sich das Zelt zu sehens und für die richtige Volksfeststimmung sorgte von Anfang an die Seebarner Band "Narrisch". Die Firma Anka-Draht mit Chef Andreas Insinger stellte die größte Abordnung, aber auch die Firma Seebauer Tiefbau aus Girnitz war gut vertreten. Ebenso verstanden es die Angestellten von Stadt, Verwaltungsgemeinschaft, der Ämter und Pflegeeinrichtungen einen fröhlichen Betriebsabend im Bierzelt zu verbringen. Auch Direktor Hans Herl hat seine Mitarbeiter von der Sparkasse eingeladen und damit das Wir-Gefühl gestärkt. Bürgermeister Martin Birner eröffnete die Wies´n-Zeit und lobte stellvertretend für das Organisationsteam Ulrike Meixner für die intensive Arbeit im Vorfeld. Zusammen mit "VELOS" (Veranstaltung & Logistik) konnte ein attraktives Rahmenprogramm aufgestellt werden, Marcus Jacob liefert die Getränke und natürlich das Festbier aus seiner Brauerei Jacob aus Bodenwöhr. Birner bedankte sich auch bei den Sponsoren und bei der Familie Nübler für die Attraktionen im Außenbereich. "Unsere Wies´n ist uns besonders wichtig und soll ein Fest für alle sein", sagte der Bürgermeister. An diesem ersten Abend wurden unter den teilnehmenden Firmen drei 50-Liter-Bierfässer verlost. Gewonnen haben die Angestellten der Baywa, die Bediensteten des Marienheims und die Belegschaft des Autohauses Lacher.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.