28.05.2019 - 15:36 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Gesang für den guten Zweck

Das Marienlob am 19. Mai wird zu einem Besuchermagneten: In die Wallfahrtskirche Katzdorf müssen zusätzliche Bänke und Stühle getragen werden.

von Josef NiederaltProfil

Der Oberpfälzer Volksliedkreis (OVK) hatte zu der Veranstaltung eingeladen, die gleichzeitig als Benefizveranstaltung zugunsten der Hospizinitiative der Caritas im Landkreis Schwandorf veranstaltet wurde.

Der Vorsitzende des Oberpfälzer Volksliedkreises, Leonhard Bayerl, wandte sich nach seinen Begrüßungsworten an die Marienverehrer: "Kommen wir oft und gern mit unseren Bitten zur Mutter unseres Herrn und Heilands und lassen wir unser Herz von ihr berühren". Auch während des weiteren Ablaufs sprach Bayerl kurze passende Texte zwischen den Liedvorträgen.

Pfarrer Stefan Wagner zeigte sein Können als Organist und leitete damit den musikalischen Reigen ein.Das Trio "Z'sammg'stimmt" aus Luhe-Wildenau sang von der aufgegangenen Ros', die Stullner Sänger brachten die Verehrung der Gottesmutter zum Ausdruck und die Geschwister Winterer banden mit der Lourdes-Litanei die Besucher zum Mitsingen aktiv in den Ablauf mit ein. In kurzweiliger Folge erfreuten die Mitwirkenden mit weiteren Marienliedern, die schließlich die Besucher selbst mit dem "Engel des Herrn" beendeten. Langanhaltender Applaus belohnte die Mitwirkenden am Ende des Konzertes. Einen Sonderbeifall gab es für die Geschwister Winterer: Sie waren innerhalb weniger Stunden als Ersatz für einen krankheitsbedingten Ausfall eingesprungen.

Julius Schmatz, der Vorsitzende der Hospizinitiative der Caritas im Landkreis, brachte seine Freude über die gelungene Veranstaltung zum Ausdruck. Mit dem Marienlob des OVK anlässlich des 20-jährigen Bestehens habe man eine gute Wahl getroffen. Er dankte für die freiwilligen Spenden, besonders aber den Mitwirkenden für das unentgeltliche Singen und Musizieren und überreichte ihnen ein kleines Präsent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.