04.07.2019 - 18:52 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Mann wollte sich anzünden

Ein 59-Jähriger drohte in Neunburg vorm Wald, sich anzuzünden. Damit er es nicht tut, wollte er Geld haben.

Ein Mann drohte in Neunburg vorm Wald damit, sich selbst anzuzünden.
von Anne Sophie Vogl Kontakt Profil

Ein Mann mit Wohnsitz in Schwandorf hat sich am Donnerstag in einer Krankenkassenniederlassung in Neunburg vorm Wald mit einer Flüssigkeit übergossen, mutmaßlich Benzin. Er forderte die Herausgabe von Geld.

Gegen 16.40 Uhr setzten Angestellte der Krankenkasse einen Notruf ab, heißt es in der Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz.

Die zuerst eintreffenden Kräfte der Polizei Neunburg vorm Wald beruhigten den 59-Jährigen und überzeugten ihn, dass Feuerzeug wegzulegen. Dann nahmen sie den Mann fest. Verletzt wurde niemand. Der Mann wollte offenbar mit seinem Handeln die Herausgabe von Leistungen beziehungsweise Geld erzwingen. Die Einsatzkräfte übergaben ihn an eine Fachklinik.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.