30.12.2020 - 16:49 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Neunburger Handballer als Plätzchenbäcker

Im Marienheim freute man sich über die Plätzchen-Spende der Handballer.
von Externer BeitragProfil

Geselligkeit und Gemeinschaft machen den Großteil eines jeden Vereinslebens aus. So auch bei den Neunburger Handballern, bei denen sich Groß und Klein üblicherweise regelmäßig in der Halle zum Training und zum Spiel trifft.

Da dies aber in Coronazeiten nicht möglich ist, haben sich die Mannschaften eine besondere Gemeinschaftsaktion überlegt: Für alle Bewohner im Neunburger Marienheim und im Pflegeheim "Refugium" wurden fleißig Plätzchen gebacken, um den Senioren eine kleine Freude in der Weihnachtszeit zu bescheren. Über 140 Päckchen und knapp 15 Kilogramm an Backwerk sind zusammengekommen und konnten an die jeweiligen Heimleitungen übergeben werden.

„Eine super Aktion. Danke an alle, die so fleißig gebacken haben", freute sich Abteilungsleiter Fritz Weig. „Ich hoffe, dass solche Aktionen auch dazu beitragen, dass Vereinsleben während der Corona-Einschränkungen aufrecht zu erhalten", so Weig weiter.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.